21.02.2013
FLUG REVUE

ESA-Studentensatellit macht Fortschritte

Eine neue, von Studierenden entwickelte Satellitenmission tritt nunmehr in ein fortgeschrittenes Stadium ein. Vor kurzem erhielt die italienische ALMASpace den Zuschlag als Hauptauftragnehmer der ESEO-Mission.

ESEO-Mission Satellit

Die Grafik zeigt den inneren Aufbau des Satelliten. © ESA  

 

Beim European Student Earth Orbiter (ESEO) handelt es sich um eine Mikrosatelliten-Mission in eine niedrige Erdumlaufbahn. Nun wird ALMASpace die letzten Entwicklungsschritte der europäischen Studierenden betreuen, das heißt die Systemintegration, die Tests und die Inbetriebnahme in der Umlaufbahn. Hauptziel der Mission ist es, Studenten in einem Weltraumprojekt intensive praktische Erfahrungen zu vermitteln. Mit einem derartigen Erfahrungshintergrund sind sie für den Hightech-Arbeitsmarkt der Zukunft bestens gerüstet.

An der ESEO-Vorplanung, der sogenannten Phase B, waren mehr als 200 Studierende von 13 Hochschulen aus ganz Europa beteiligt. Am Ende dieser Phase entschied man sich letztlich für eine kleinere Satellitenversion. Für den Bau und Test des ESEO-Satelliten wurde eine europaweite Ausschreibung aufgelegt. Derzeit leisten neun europäische Universitäten neben ALMASpace Beiträge zu dieser Mission. ALMASpace wurde 2007 als Spin-off des Labors für Mikrosatelliten, Weltraum-Mikrosysteme und Funktechnik der Universität Bologna gegründet. Mit der Ausgründung sollten die Ergebnisse der Forschung im Bereich Weltraumsystem-Engineering vermarktet werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Uhren funktionieren nicht korrekt

20.01.2017 - Es gibt Probleme beim europäischen Satellitennavigationssystem Galileo. Bei fünf Satelliten wurden Anomalien bei den Atomuhren an Bord entdeckt. … weiter

Ariane 6 Europas Billig-Rakete

19.12.2016 - Günstiger soll sie werden und dabei so zuverlässig sein wie ihre Vorgängerin: Bei der Ariane 6 versucht Airbus Safran Launchers den Spagat zwischen Kosten und Qualität, um im Trägerraketen-Markt … weiter

ESA-Ministerratskonferenz 10 Milliarden Euro für die europäische Raumfahrt

05.12.2016 - Bei der ESA-Ministerratskonferenz im schweizerischen Luzern haben die 22 ESA-Mitgliedsstaaten sowie Slowenien und Kanada 10,3 Milliarden Euro für Weltraumtätigkeiten und -programme bewilligt. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut Alexander Gerst träumt von Flug zum Mond

25.11.2016 - Seit einem halben Jahr trainiert der ESA-Astronaut für seinen zweiten Flug zur ISS 2018. Und er denkt schon weiter. … weiter

75. Starterfolg in Serie Ariane 5 ES bringt vier Galileo-Satelliten ins All

17.11.2016 - Erstmals beförderte eine Ariane 5 vier Galileo-Satelliten gleichzeitig in den Orbit. Damit besteht die Konstellation des europäischen Satellitennavigationssystems nun aus 18 Satelliten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App