12.09.2014
FLUG REVUE

Erneuter Starterfolg für Ariane 5Europäische Trägerrakete bringt MEASAT-3b und OPTUS 10 ins All

Diese 219. Ariane-Mission brachte mit der Ariane 5 ECA insgesamt 10.088 Kilogramm Nutzlast, davon 9.167 kg Satellitengewicht, auf einen Transferorbit.

ariane 219

Die Ariane 5 ECA hebt zur 219. Mission einer Ariane-Rakete in Kourou ab. © Arianespace  

 

MEASAT-3b aus Malaysia repräsentiert den dritten Auftrag von MEASAT Global für Arianespace. Der Satellit wird Telekommunikation und Direkt-TV-Dienste für Malaysia, Indien, Indonesien und Australien sicherstellen. Er wurde von Airbus Defence and Space auf Basis der Plattform Eurostar 3000 L gebaut und hat eine Startmasse von 5897 kg. Er ist ausgerüstet mit 48 Ku-Band-, 4 X-Band- und einem S-band-Transponder und für eine Betriebsdauer von 15 Jahren ausgelegt. Seine endgültige Orbitposition wird bei 91,5 Grad ö.L. liegen.

Der australische OPTUS 10 hingegen ist bereits der sechste Auftrag von OPTUS für Arianespace. Der Satellit dient Telekommunikation, Datentransfer, Internet und Direkt-TV in Australien, Neuseeland und der antarktischen Region. Mit einer Ausnahme hat Arianespace die gesamte OPTUS-Satellitenflotte gestartet. Gebaut wurde der Flugkörper von Space Systems/Loral in Palo Alto, Kalifornien, auf der Grundlage der Plattform LS 1300. Er verfügt über 24 Ku-Band-Transponder und hat eine Startmasse von 3270 kg. Seine Orbitposition wurde mit 164 Grad ö.L. festgelegt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Nach Anomalie Ariane-5-Start auf Ende September verschoben

07.09.2017 - Am Dienstag war der Start einer Ariane 5 mit zwei Satelliten an Bord in den letzten Sekunden des Countdowns abgebrochen worden. Bei ersten Untersuchungen wurde nun offenbar der Grund dafür gefunden. … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Ariane 6 Bau der Bodenqualifikationsmodelle beginnt

24.04.2017 - Die Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 macht Fortschritte. Ende des Jahres könnten die ersten Flugmodelle produziert werden. … weiter

Europäischer Raketenbetreiber Arianespace erwartet auftragsreiches Jahr

05.01.2017 - 2016 endete für Arianespace mit elf Starts und neuen Rekorden. Und auch für 2017 ist das Auftragsbuch bereits gut gefüllt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende