26.11.2010
FLUG REVUE

Expedition 25 ist zurück

Am 25. November 2010 landete der Rückkehrapparat von Sojus TMA-19 sicher wieder in Kasachstan. An Bord befanden sich Fjodor Jurtschichkin, Douglas Wheelock und Shannon Walker, welche als Mitglieder der 25. Stammbesatzung einen Tag vorher die ISS verlassen hatten.

Jurtschichkin hat nun schon 371 Tage Weltraumerfahrung von drei Missionen (163 davon bei seinem jüngsten Einsatz), Wheelock 178 von zwei (15 Tage bei STS-120), und Walker 163 Tage von einem Flug. Die Landung musste vier Tage vor dem ursprünglichen Termin stattfinden, weil derzeit ein internationales Gipfeltreffen in Kasachstan geplant ist. Dafür wird der gesamte Luftraum des riesigen Landes gesperrt, und selbst Raumfahrer, die doch nur in der endlosen Steppe landen wollen, bekommen dafür keine Ausnahmegenehmigung.

An Bord der ISS befinden sich derzeit Scott Kelly, Alexander Kaleri und Oleg Skripotschka, die nach Verabschiedung ihrer Kameraden offiziell die 26. Stammbesatzung bilden.



Weitere interessante Inhalte
Britischer ESA-Astronaut zurück auf der Erde Tim Peake wird in Köln untersucht

20.06.2016 - Am Samstag landete der britische Astronaut Tim Peake nach einem halben Jahr auf der ISS wohlbehalten auf der Erde. Nun wird er beim DLR und der ESA in Köln untersucht. … weiter

Aufblasbares Wohnmodul für die ISS BEAM entfaltet sich beim zweiten Versuch

30.05.2016 - Nachdem der erste Anlauf am Donnerstag scheiterte, konnten Astronauten an Bord der ISS am Samstag das Modul BEAM von Bigelow Aerospace erfolgreich aufblasen. … weiter

Countdown läuft Raumfahrt auf der ILA 2016

24.05.2016 - Von der Ariane 6 über neue Missionen bis zur Internationalen Raumstation:Im ILA Space Pavilion steht die Faszination Raumfahrt im Vordergrund. … weiter

Langzeitmission auf der ISS Erkenntnisse für den Flug zum Mars

23.05.2016 - Nach 340 Tagen auf der Internationalen Raumstation ISS sind der NASA-Astronaut Scott Kelly und sein russischer Kollege Michail Kornijenko am 1. März wieder auf der Erde gelandet. Doch ihre Mission ist … weiter

2018 wieder ein deutscher Astronaut im All Alexander Gerst fliegt zum zweiten Mal zur ISS

18.05.2016 - Die europäische Raumfahrtagentur ESA nominiert Alexander Gerst für seine zweite Langzeitmission auf der Internationalen Raumstation. Als erster Deutscher wird er 2018 das Kommando auf der ISS … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App