21.03.2011
FLUG REVUE

Kourou, teil 3Fast wie am Fließband

"Meine" Rakete, deren Start ich in der nächsten Woche live verfolgen werde, ist nun endmontiert. Ganz in der Nähe nimmt bereits die dritte Ariane 5 dieses Jahres Gestalt an.

von Matthias Gründer

An der Spitze des Trägers für die Mission VA201 sind beide Nutzlasten installiert und mit der Verkleidung versehen worden. Jetzt stehen nur noch einige abschließende Tests bevor, und dann wird die Rakete endlich zur Startzone gerollt. Das Startfenster für das Unternehmen öffnet sich am nächsten Mittwoch, dem 30. März, zwischen 17.45 und 18.52 Uhr Ortszeit (23.34 und 00.52 Uhr MEZ).

Währenddessen wurde im Launcher Integration Building gleich nebenan die kryogene Hauptstufe der nächsten Ariane 5 um die Steuerungseinheit Vehicle Equipment Bay (VEB) ergänzt. Nach einigen Tests rollt die Rakete dann in das inzwischen frei gemachte Final Assembly Building zur Installation der Nutzlasten - des ST-2 aus Singapur und des indischen GSAT-8. Deren Start soll im Mai 2011 erfolgen.

Und zu Hause? Hier steigt die Spannung. Habe ich auch alles beisammen? Besonders wichtig war noch die Auffrischung meiner Gelbfieberimpfung. Die letzte liegt nun schon elf Jahre zurück, und bei der Einreise am Flughafen von Cayenne wird gründlich kontrolliert. Wer nicht geimpft ist, wird wieder nach Hause geschickt - im Interesse der eigenen Gesundheit.

Lesen Sie in der nächsten Folge: Raumfahrt an geschichtsträchtigem Ort

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App