01.12.2009
FLUG REVUE

Frank de Winne ist sicher gelandetFrank De Winne ist sicher gelandet

Der ESA-Astronaut Frank De Winne, der russische Kosmonaut Roman Romanenko und der Astronaut der kanadischen Raumfahrtagentur Robert Thirsk sind am 1. Dezember um 13:15:34 Uhr Ortszeit (08:15:34 Uhr MEZ) wohlbehalten an Bord des Sojus-Wiedereintrittsmoduls TMA-15 zur Erde zurückgekehrt.

Die Landung in Kasachstan beschloss die sechsmonatige OasISS-Mission, den zweiten Langzeitflug eines Europäers zur Internationalen Raumstation (ISS), bei der Frank De Winne als erster ESA-Astronaut das Kommando über den größten jemals im All montierten bemannten Außenposten übernahm. De Winne, Romanenko und Thirsk stießen bei ihrer Ankunft an Bord der ISS im Mai 2009 zu den drei ständigen ISS-Mannschaftsmitgliedern und vervollständigten die erste ständige sechsköpfige Mannschaft, mit der mehr wissenschaftliche Experimente an Bord durchgeführt werden konnten. Während seines sechsmonatigen Aufenthalts an Bord der ISS leistete De Winne einen entscheidenden Beitrag bei der Durchführung der robotischen Manöver, mit denen das japanische Versorgungsfahrzeug HTV-1 an die ISS angedockt und die externen Nutzlasten des japanischen Kibo-Labors installiert wurden.

Der Italiener Roberto Vittori ist der nächste ESA-Astronaut, der im Rahmen der Mission STS-134 im Juli 2010 zur ISS fliegen und das Alpha-Magnet-Spektrometer (AMS) zur Raumstation bringen wird. Die Astronauten Paolo Nespoli aus Italien und André Kuipers aus den Niederlanden werden im Anschluss als europäische Mannschaftsmitglieder der Expedition 26/27 im Jahr 2010/2011 und der Expedition 30/31 im Jahr 2011/2012 jeweils für sechs Monate folgen.



Weitere interessante Inhalte
Europäische Weltraumorganisation Drohnenversuche in sizilianischen Höhlen

23.05.2017 - Am vergangenen Wochenende beteiligte sich ESA-Astronaut Luca Parmitano an Höhlenforschungen auf Sizilien. Der Einsatz von Drohnen in dunklen, beengten Räumen wurde hier in der Praxis erprobt. … weiter

Neues Raketentriebwerk Reaction Engines baut SABRE-Teststand

09.05.2017 - Das britische Luft- und Raumfahrtunternehmen plant ab 2020 Bodentests mit dem Hybridtriebwerk SABRE. … weiter

Wettbewerb "Die Astronautin" Meteorologin und Eurofighter-Pilotin setzen sich durch

20.04.2017 - Im privat initiierten Wettbewerb "Die Astronautin" ist die Entscheidung gefallen: Insa Thiele-Eich und Nicola Baumann werden die Ausbildung zur Raumfahrerin absolvieren - doch nur eine kann die erste … weiter

Sechs Frauen im Finale Wer wird die erste deutsche Astronautin?

02.03.2017 - Im Rahmen der Initiative "Die Astronautin" sucht das Unternehmen HE Space derzeit eine geeignete Frau für eine zehntägige Mission auf der ISS. Sechs Bewerberinnen stehen nun im Finale. … weiter

Mit Dragon-Kapsel SpaceX plant Mondmission mit Weltraumtouristen

28.02.2017 - Die US-Raumfahrtfirma SpaceX will Ende 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App