29.11.2010
FLUG REVUE

Fünfter Ariane-Start dieses Jahres

Mit zwei kommerziellen Kommunikationssatelliten an Bord hob eine europäische Trägerrakete Ariane 5ECAam 26. November 2010 um 19.39 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ, 15.39 Uhr Ortszeit) erfolgreich vom europäischen Raumfahrtstartgelände in Kourou (Französisch-Guyana) ab. Die Satelliten haben insgesamt eine Nutzlast von mehr als acht Tonnen.

Fünfte Ariane 5 dieses Jahres

Mit zwei Telekommunikationssatelliten an Bord schoss die Ariane 5ECA in den Himmel über Kourou. © Arianespace  

 

Die Rakete transportierte zwei Telekommunikationssatelliten, einen des internationalen Intelsat-Konsortiums sowie einen der britischen Avanti Communications Group, auf eine geostationäre Umlaufbahn. Der rund sechs Tonnen schwere Intelsat 17 mit insgesamt 49 Transpondern im Ku- und im C-Band stellt Kommunikationsdienstleistungen für Europa, den Nahen Osten, Russland und Südafrika zur Verfügung.

Die zweite Nutzlast, HYLAS-1(Highly Adaptable Satellite), bringt mehr als zwei Tonnen auf die Waage. Die zehn Ka- und Ku-Band Transponder dienen der Breitband-Telekommunikation in Hochgeschwindigkeit für die britischen Inseln und Mitteleuropa. Der im Rahmen einer Public-Private-Partnership zwischen der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA und Avanti realisierte und von Astrium gebaute Satellit setzt zum ersten Mal eine neuartige Kommunikationsnutzlast ein. Diese wurde im Rahmen des ESA-Programms ARTES entwickelt und macht es möglich, flexibel die Bandbreiten und Abstrahlleistungen der einzelnen Transponder zu variieren. Im Gegensatz zu "klassischen" Kommunikationssatelliten mit fest vorkonfigurierten Transpondern können die Satellitenbetreiber damit auch noch im Erdorbit dynamisch und schnell auf Nachfrageschwankungen reagieren.


Weitere interessante Inhalte
Europäisch-japanische Merkur-Sonde BepiColombo durchläuft letzte Tests in Flugkonfiguration

06.07.2017 - Im Oktober 2018 startet mit BepiColombo die erste europäische Forschungsmission zum Planeten Merkur. … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Parabelflugzeug A310 Zero-G Weltraumgefühl durch virtuelle Realität

26.06.2017 - An Bord des Parabelflugzeugs von Novespace können Passagiere nicht nur Momente der Schwerelosigkeit erleben, sondern nun mithilfe von VR-Brillen auch die Erde aus dem Weltall sehen. … weiter

LTE-Nachfolger ESA-Initiative für 5G-Satelliten

22.06.2017 - Die europäische Raumfahrtagentur ESA und führenden Unternehmen der Satellitenindustrie wollen bei der Entwicklung von Satelliten für das Mobilfunknetz der Zukunft zusammenarbeiten. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut So heißt Gersts nächste ISS-Mission

29.05.2017 - Alexander Gerst hat am Montag in Köln den Namen und das Logo seiner nächsten Mission zur Internationalen Raumstation präsentiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App