29.11.2010
FLUG REVUE

Fünfter Ariane-Start dieses Jahres

Mit zwei kommerziellen Kommunikationssatelliten an Bord hob eine europäische Trägerrakete Ariane 5ECAam 26. November 2010 um 19.39 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ, 15.39 Uhr Ortszeit) erfolgreich vom europäischen Raumfahrtstartgelände in Kourou (Französisch-Guyana) ab. Die Satelliten haben insgesamt eine Nutzlast von mehr als acht Tonnen.

Fünfte Ariane 5 dieses Jahres

Mit zwei Telekommunikationssatelliten an Bord schoss die Ariane 5ECA in den Himmel über Kourou. © Arianespace  

 

Die Rakete transportierte zwei Telekommunikationssatelliten, einen des internationalen Intelsat-Konsortiums sowie einen der britischen Avanti Communications Group, auf eine geostationäre Umlaufbahn. Der rund sechs Tonnen schwere Intelsat 17 mit insgesamt 49 Transpondern im Ku- und im C-Band stellt Kommunikationsdienstleistungen für Europa, den Nahen Osten, Russland und Südafrika zur Verfügung.

Die zweite Nutzlast, HYLAS-1(Highly Adaptable Satellite), bringt mehr als zwei Tonnen auf die Waage. Die zehn Ka- und Ku-Band Transponder dienen der Breitband-Telekommunikation in Hochgeschwindigkeit für die britischen Inseln und Mitteleuropa. Der im Rahmen einer Public-Private-Partnership zwischen der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA und Avanti realisierte und von Astrium gebaute Satellit setzt zum ersten Mal eine neuartige Kommunikationsnutzlast ein. Diese wurde im Rahmen des ESA-Programms ARTES entwickelt und macht es möglich, flexibel die Bandbreiten und Abstrahlleistungen der einzelnen Transponder zu variieren. Im Gegensatz zu "klassischen" Kommunikationssatelliten mit fest vorkonfigurierten Transpondern können die Satellitenbetreiber damit auch noch im Erdorbit dynamisch und schnell auf Nachfrageschwankungen reagieren.


Weitere interessante Inhalte
Nach Anomalie Ariane-5-Start auf Ende September verschoben

07.09.2017 - Am Dienstag war der Start einer Ariane 5 mit zwei Satelliten an Bord in den letzten Sekunden des Countdowns abgebrochen worden. Bei ersten Untersuchungen wurde nun offenbar der Grund dafür gefunden. … weiter

Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Bodenkontrolle erreicht volle Redundanz

17.08.2017 - Die Datenleitung zwischen den Kontrollzentren in Oberpfaffenhofen und Fucino ist nun voll funktionsfähig. … weiter

Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende