29.03.2013
FLUG REVUE

Hayabusa 2 sammelt Namen und Botschaften

Die japanische Raumfahrtbehörde JAXA wird 2014 die Asteroidensonde Hayabusa 2 zum Asteroiden 1999 JU3 starten und damit den Erfolg der Vorgängerin Hayabusa 1 wiederholen. Diese hatte im Juni 2012 erstmals Gesteinsproben eines Asteroiden zur Erde gebracht.

Hayabusa 2 sammelt Namen und Botschaften

Hayabusa 2 soll 2018 einen C-Typ-Asteroiden erreichen. © JAXA  

 

Hayabusa (MUSES-C) hatte unter Nutzung von Ionentriebwerken den Asteroiden Itokawa erreicht, dort Bodenproben entnommen und diese trotz einiger technischer Probleme zur Erde zurückgebracht. Itokawa gehört zu den S-Typ-Asteroiden, die mit 17 Prozent Anteil die zweithäufigste Gruppe dieser Himmelskörper in unserem Sonnensystem stellen. S steht für Silikat und C für Kohlenstoff, und ein solcher C-Typ-Asteroid ist 1999 JU3, das nächste Ziel der japanischen Wissenschaftler. Er gilt als geschichtlich ursprünglicher, und es wird allgemein angenommen, dass er mehr organische und hydratisierte Materialien enthält (Hydrate sind Anlagerungsverbindungen von Wasser an Moleküle).

Hayabusa 2 soll ihr Ziel 2018 erreichen, dieses anderthalb Jahre lang umkreisen, Ende 2019 zur Erde zurückfliegen und diese schließlich 2019 erreichen. Sie wird am Landeplatz für die Aufnahme der Bodenproben einen sogenannten Targetmarker ablegen, der es ermöglicht, mehrfach an der gleichen Stelle niederzugehen. Wie schon bei Hayabusa wird diese DVD Namen und Botschaften von Menschen aus aller Welt tragen. Eine entsprechende Kampagne zur Sammlung solcher Botschaften beginnt am 10. April um 12.00 Uhr japanischer Zeit und endet am 16. Juli. Interessenten können sich unter folgender Adresse registrieren:
www.jspec.jaxa.jp/e/hottopics/20130329.html
Bei Hayabusa hatten immerhin 880.000 Menschen aus 145 Ländern der Erde an einer solchen Kampagne teilgenommen.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App