20.03.2017
FLUG REVUE

Mehr als 4000 Teilnehmer erwartetInternational Astronautical Congress kommt 2018 nach Bremen

Eine der wichtigsten Veranstaltungen für die internationale Raumfahrtbranche findet vom 1. bis 5. Oktober 2018 im Messe- und Kongresszentrum in Bremen statt.

Vertragsunterzeichnung IAC 2018

Professor Claus Lämmerzahl des ZARM, Senator Martin Günthner und IAF-Präsident Jean-Yves Le Gall (v. l.) unterzeichnen den Vertrag für das IAC 2018. Foto und Copyright: ZARM  

 

Der International Astronautical Congress (IAC) wird Anfang Oktober 2018 in Bremen abgehalten. Das Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM) und die Universität Bremen übernehmen die Organisation der fünftägigen Fachveranstaltung der internationalen Raumfahrtindustrie, wie das ZARM am Freitag mitteilte. Erwartet werden mehr als 4000 Teilnehmer aus der ganzen Welt, darunter Nachwuchs- und Führungskräfte aus Industrie und Forschung sowie Vertreter der internationalen Raumfahrtagenturen.

Bremen war bereits 2003 Ausrichterstadt des jährlich stattfindenden IAC. „Bremen ist einer der bedeutendsten deutschen Raumfahrtstandorte und spielt auch international eine wesentliche Rolle, deswegen freuen wir uns außerordentlich, dass die wichtigste Veranstaltung der Branche im nächsten Jahr zum zweiten Mal in Bremen stattfinden wird“, sagte Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen.

Am vergangenen Freitag wurde der Vertrag zwischen dem Dachverband International Astronautical Federation und dem ZARM unterzeichnet. Daran schloss sich die Unterzeichnung einer Absichtserklärung an, mit der deutsche Unternehmen und Institutionen ihre Unterstützung des IAC zusichern. Dazu gehören das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), OHB, Airbus Defence and Space, Airbus Safran Launchers und MT Aerospace.



Weitere interessante Inhalte
Ariane 6 Bau der Bodenqualifikationsmodelle beginnt

24.04.2017 - Die Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 macht Fortschritte. Ende des Jahres könnten die ersten Flugmodelle produziert werden. … weiter

Umweltüberwachungssystem der Europäischen Union Zweiter Sentinel-Satellit gestartet

07.03.2017 - In der vergangenen Nacht wurde der Satellit Sentinel-2B gestartet. Mit dem Satelliten soll die Abbildungsqualität des EU Umweltüberwachungssystems Copernicus verdoppelt werden. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Ökologischer Raketenantrieb Ins All mit Sauerstoff und Ethanol

16.02.2017 - In einem Kooperationsprojekt haben das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die brasilianische Raumfahrtagentur Agência Espacial Brasileira (AEB) neue Einspritzköpfe für ein … weiter

SmallGEO Wieder ein Telekommunikationssatellit aus Deutschland

30.01.2017 - Der Hispasat-Satellit H36W-1 ist am Samstag erfolgreich von Kourou aus gestartet. Es ist der erste Satellit, der auf der in Deutschland entwickelten und gebauten SmallGEO-Plattform basiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App