13.08.2013
FLUG REVUE

Jupitersonde hat die Hälfte des Weges geschafft

Die NASA-Raumsonde Juno, auch als Jupiter Polar Orbiter bezeichnet, war am 5. August 2011 gestartet worden und soll den Zielplaneten am 4. Juli 2016 erreichen. Jetzt hat sie die halbe Strecke des Weges bereits hinter sich gebracht.

Gestern um 13.25 Uhr MESZ zeigte das Hodometer (Weglängenmesser) im Missionskontrollraum 9,464 AE an. Diese Abkürzung steht für "Astronomische Einheit" und gibt mit 149,6 Millionen Kilometern die Entfernung Erde-Sonne an. Anders gesagt hatte Juno zu diesem Zeitpunkt diese Entfernung 9,464-Mal zurückgelegt, was 1,416 Milliarden Kilometer ergibt. Dabei war Juno zu diesem Zeitpunkt nur 55,46 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Wie das?

Die Sonde kann aus bahnmechanischen Gründen nicht auf direktem Weg zum Jupiter fliegen, sondern muss mehrere Swing-by-Manöver absolvieren. Beim ersten beispielsweise wird sie am 9. Oktober dieses Jahres in nur 559 Kilometern Entfernung um die Erde herum gelenkt und holt sich dabei neuen Schwung für die Reise. Aus diesem Grund wird die gesamte Flugdauer bei etwas mehr als fünf Jahren liegen und die dabei zurückgelegte Flugstrecke tatsächlich länger sein als die direkte Verbindung zwischen beiden Planeten.

Einmal am Planeten angekommen, soll Juno diesen auf einer Polarbahn 33-mal umkreisen und dabei die Atmosphäre und die Magnetosphäre mit acht wissenschaftlichen Geräten untersuchen. Gleichzeitig soll die Sonde feststellen, ob der Gasriese einen festen Kern hat.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter

NASA vergibt Aufträge an vier Unternehmen Grüne Experimentalflugzeuge

11.10.2016 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA lässt ihre X-Flugzeuge wieder aufleben, um Öko-Technologien zu erproben. Kürzlich wurden weitere Unternehmen mit der Ausarbeitung von Konzepten … weiter

Juno-Sonde Jupiter-Mission der NASA

20.09.2016 - Nach fünf Jahren ist die Juno-Sonde der US-Raumfahrtbehörde NASA am 5. Juli an ihrem Ziel angekommen. Sie soll die Geheimnisse des Jupiter entschlüsseln. Doch die Bedingungen sind eine … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App