19.04.2013
FLUG REVUE

Kepler findet zwei Planetensysteme mit drei Supererden

Der NASA-Planetenfinder Kepler hat zwei neue Planetensysteme entdeckt, in deren habitabler Zone* drei Supererden ihre Sonnen umkreisen.

Das System Kepler-62 mit einer Sonne, die kleiner und kühler als die unsere ist - ein sogenannter K2-Zwerg -, hat fünf Planeten. Kepler-62f mit 267 Tagen Umlaufgeschwindigkeit, möglicherweise ein Gesteinsplanet, ist nur 40 Prozent größer als die Erde, während Kepler-62e (122 Tage) am inneren Rand der habitablen Zone rund 60 Prozent größer ist. Drei weitere Planeten, zwei größer als die Erde und einer etwa so groß wie der Mars, umkreisen das Zentralgestirn auf sehr engen Bahnen.

Die dritte Supererde, Kepler-69c, bringt 70 Prozent mehr an Erdgröße auf und umkreist in 242 Tagen einen sonnenähnlichen Stern vom G-Typ. Das entspricht etwa der Umlaufgeschwindigkeit unserer Venus. Das System befindet sich rund 2.700 Lichtjahre entfernt im Sternbild Schwan. Natürlich können die Astronomen derzeit keine Aussagen machen, ob auf diesen drei Planeten tatsächlich Leben in irgendeiner Form existiert, aber die Möglichkeit besteht immerhin. "Kepler ist wahrhaft ein Rockstar unter den Wissenschaftssatelliten", schwärmt John Grunsfeld vom Wissenschaftsdirektorat der NASA. "Immer öfter findet er Planeten, welche dem unsrigen ähnlich sind." Nicht mehr lange, und wir kennen entweder eine Vielzahl solcher Planeten oder müssen uns damit abfinden, dass die Erde eine Rarität ist, doch die Gefahr besteht offensichtlich nicht.

* Die habitable Zone beschreibt jenen Bereich eines Sonnensystems, in dem die Oberflächentemperatur eines Planeten das Vorhandensein flüssigen Wassers und damit die Voraussetzungen für die Entstehung von Leben gewährleistet.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Unterschall-X-Flugzeug von Aurora Flight Sciences NASA unterstützt weitere Entwicklung der D8

11.10.2017 - Aurora Flight Sciences hat einen Auftrag der NASA erhalten, sein Konzept für ein neues Passagierflugzeug voranzutreiben. … weiter

Pläne von NASA und Roskosmos Gemeinsame Raumstation im Mond-Orbit

28.09.2017 - Die USA und Russland wollen eine bemannte Raumstation in einer Umlaufbahn um den Mond entwickeln. … weiter

Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF