08.09.2013
FLUG REVUE

Erfolgreiche FehlersucheLADEE hatte Probleme nach dem Start

Die jüngste NASA-Mondsonde LADEE (Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer) wurde am 6. September 2013 kurz vor Mitternacht Ortszeit von der Startplattform 0B des Mid-Atlantic Regional Spaceports aus gestartet.

ladee start

Die Trägerrakete Minotaur V brachte die Sonde zuverlässig auf ihre Bahn. © NASA
 

 

Die Trägerrakete Minotaur V der Orbital Sciences Corp. funktionierte problemlos, doch kurz nach Erreichen der Umlaufbahn schalteten sich bei ersten Funktionstests die Drallräder ab, mit denen die Raumsonde auf ihrer Bahn stabilisiert wird. Prüfungen der Bodenkontrolle beim Ames Research Center der NASA im kalifornischen Moffett Field ergaben, dass offensichtlich Fehlerschutzgrenzen zum Schutz der Räder vor dem Start zu eng gezogen worden waren. Inzwischen ist es gelungen diesen Fehler zu beseitigen, und die Drallräder in Betrieb zu setzen.

Im Übrigen bezeichnet die Flugkontrolle den Zustand von LADEE als zufriedenstellend. Die Sonde sei „gesund und kommuniziere“ mit den Operateuren. Derzeit befindet sie sich auf dem Weg zum Mond, den sie rund 30 Tage nach dem Start erreichen wird.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Falcon 9 von SpaceX Erster kommerzieller Start vom Launch Complex 39A

20.02.2017 - Am Sonntag ist eine Falcon 9 mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS gestartet. Es war seit langem der erste Raketenstart von der historischen Startrampe 39A des Kennedy Space Centers in … weiter

Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App