09.07.2014
FLUG REVUE

Europäischer RaumfrachterLetzte Fracht für ATV 5 wird verstaut

Europas fünfter und letzter Raumtransporter ATV ist mit der Trägerrakete Ariane 5 verbunden. Kurz vor dem Start wird noch Frischware verstaut.

ATV 5

ATV 5 wird fertig beladen. Bald können die Luken geschlossen werden. © Arianespace  

 

Der Flug VA219 soll am 24. Juli in Kourou, Französisch-Guayana, beginnen. ATV 5, benannt nach dem belgischen Physiker und Vater der Big-Bang-Theorie Georges Lemaître, wird Atemluft, Treibstoff und mehr als 2.600 Tonnen Trockenfacht zur Internationalen Raumstation liefern. Im Laufe der Dockzeit werden zugleich mit Hilfe des Bordtriebwerks Bahnkorrekturen des gesamten Stationskomplexes durchgeführt.

Vorher aber ist es möglich, durch die offene Luke an der Spitze des Raumfrachters die letzten Pakete im Innern der druckbelüfteten Sektion zu verstauen, wozu Lieferungen aus Europa, den USA und Japan gehören. Kurz vor dem Start werden dann sogar noch frisches Obst und Lebensmittel sorgfältig verpackt, sehnsüchtig erwartet von den Astronauten, die sich auf jede Abwechslung im Speiseplan freuen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Uhren funktionieren nicht korrekt

20.01.2017 - Es gibt Probleme beim europäischen Satellitennavigationssystem Galileo. Bei fünf Satelliten wurden Anomalien bei den Atomuhren an Bord entdeckt. … weiter

Europäischer Raketenbetreiber Arianespace erwartet auftragsreiches Jahr

05.01.2017 - 2016 endete für Arianespace mit elf Starts und neuen Rekorden. Und auch für 2017 ist das Auftragsbuch bereits gut gefüllt. … weiter

Ariane 6 Europas Billig-Rakete

19.12.2016 - Günstiger soll sie werden und dabei so zuverlässig sein wie ihre Vorgängerin: Bei der Ariane 6 versucht Airbus Safran Launchers den Spagat zwischen Kosten und Qualität, um im Trägerraketen-Markt … weiter

ESA-Ministerratskonferenz 10 Milliarden Euro für die europäische Raumfahrt

05.12.2016 - Bei der ESA-Ministerratskonferenz im schweizerischen Luzern haben die 22 ESA-Mitgliedsstaaten sowie Slowenien und Kanada 10,3 Milliarden Euro für Weltraumtätigkeiten und -programme bewilligt. … weiter

Arianespace Airbus Safran Launchers wird Hauptaktionär

01.12.2016 - Das Joint Venture von Airbus Defence and Space und Safran übernimmt die Anteile der französischen Raumfahrtbehörde CNES am Raketenbetreiber und -vermarkter Arianespace. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App