23.08.2013
FLUG REVUE

Letzte Startvorbereitungen für NASA-Mondsonde LADEE

Hochbetrieb auf der Wallops Flight Facility der NASA in Virginia: Am 6. September soll von hier aus eine Trägerrakete Minotaur V die Mondsonde LADEE ins All befördern.

LADEE steht für Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer, eine Sonde, die aus der Mondumlaufbahn heraus Spuren einer Atmosphäre finden und zugleich klären soll, ob feine Staubteilchen von der Oberfläche emporsteigen. Die erwarteten Daten sollen es auch ermöglichen, Vorhersagen über Eingenschaften von Asteroiden oder Monde anderer Planeten zu treffen. "Die dünne Mondatmopshäre ist vielleicht normaler für solche Himmelskörper, als bisher angenommen wurde", sagte John Grunsfeld, NASA-Wissenschaftsdirektor in Washington.

Die Mission bringt einige Premieren mit sich: Erster Start von der Virginia Space Coast launch facility, erster Flug der Trägerrakete Minotaur V und der Einsatz eines neuartigen Laser-Kommunikationssystems. Bei der Minotaur handelt es sich um eine modifizierte ehemalige Interkontinentalrakete des US-Militärs, während LADEE ausschließlich von Spezialisten des Ames Reearch Centers der NASA entwickelt und gebaut worden ist. Dabei kommt eine Busstruktur zur Anwendung, welche auch künftig kostengünstige Satellitenmissionen ermöglichen soll.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Quiet Supersonic Transport NASA zeigt ersten Entwurf eines leisen Überschalljets

28.06.2017 - Überschallfliegen ohne lauten Knall: Dass das geht, will die NASA mit einem neuen X-Flugzeug zeigen. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde das vorläufige Design ihres neuen … weiter

Zweite Flugtestserie NASA untersucht adaptive Flügelhinterkanten

31.05.2017 - Mit einer modifizierten Gulfstream GIII hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA Flugtests in Kalifornien durchgeführt. … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App