03.08.2013
FLUG REVUE

Lockheed Martin liefert DMSP nach Vandenberg

An Bord eines Transportflugzeuges Boeing C-17 Globemaster III traf das 19. Exemplar des militärischen Wettersatellitenprogramms DMSP auf der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien ein.

DMSP 19 (Defense Meteorological Satellite Program) ist der vierte Satellit der Baureihe Block 5D-3 und wurde unter Verantwortung des 60th Air Mobility Wing der USAF aus Sunnyvale herangeschafft. In den nächsten 250 Tagen finden auf Vandenberg die letzten Startvorbereitungen, die Einkapselung auf der Nutzlastspitze der Rakete sowie der Transport zum Startplatz SLC3 statt. Der Start selbst soll im März 2014 stattfinden. Auftraggeber für den Flugkörper war das Space and Missiles Systems Center der US-Luftwaffe auf der Los Angeles AFB.

Sue Stretch, DMSP-Programmdirektorin bei Lockheed Martin, verwies bei der Landung, darauf, dass ihr Konzern in den vergangenen 50 Jahren nahezu 50 militärische Wettersatelliten gebaut und ausgeliefert hat. Sie ermöglichten den Führungsstellen der Streitkräfte jederzeit Zugang zu Wetterdaten, zu atmosphärischen, ozeanischen sowie terrestrischen Umweltinformationen. Zudem wurden diese auch zivilen Nutzern als Ergänzung zu den Daten der nationalen Wetterbehörde NOAA zur Verfügung gestellt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Neue Zieldrohne der USAF QF-16 fliegt in Holloman

22.02.2017 - Nach dem Hauptverband in Tyndall AFB wird nun auch das Detachment 1 der 82nd ATRS in Holloman AFB mit QF-16-Zieldrohnen ausgestattet. … weiter

Luke AFB Erster Japaner fliegt F-35A

14.02.2017 - Beim F-35-Ausbildungszentrum auf der Luke AFB hat der erste japanische Pilot seinen ersten Flug auf der Lightning II absolviert. … weiter

Lockheed Martin Roll-out der LM-100J Super Hercules

09.02.2017 - Im Werk Marietta hat Lockheed Martin die erste zivile LM-100J Super Hercules fertig gestellt. Der Erstflug soll im Frühjahr erfolgen. … weiter

Neuer Auftrag für 90 Flugzeuge F-35 werden sieben Prozent billiger

04.02.2017 - Das Pentagon und Lockheed Martin haben eine „Grundsatzvereinbarung“ über die Konditionen des zehnten Vorserienloses der F-35 Lightning II erzielt. Die Stückpreise sinken um etwa 7,3 Prozent. … weiter

Lockheed Martin F-22-Reparaturen in Marietta

02.02.2017 - Um die USAF-Geschwader zu entlasten hat Lockheed Martin Ausbesserungen an der Stealth-Beschichtung der F-22 Raptor übernommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App