06.11.2015
FLUG REVUE

Commercial Resupply ServicesNASA nimmt Boeing aus dem Rennen

Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat die Entscheidung über die Auftragsvergabe für Versorgungstransporte zur ISS verschoben. Boeing scheidet aus dem milliardenschweren Wettbewerb aus.

Boeing CST-100 Starliner

Boeing hat sich mit einer Version des CST-100 Starliner für die Commercial Resupply Services beworben. Foto und Copyright: Boeing images  

 

In einer knappen Stellungnahme auf der Website für die Auftragsvergabe der Commercial Resupply Services (CRS) 2 gab die NASA bekannt, dass sie die Entscheidung über die Vergabe der zweiten Runde auf spätestens 30. Januar 2016 verschiebt, "um der Regierung mehr Zeit zur Bewertung der Vorschläge zu geben". Die Entscheidung in dem hart umkämpften Wettbewerb wurde bereits zum dritten Mal verschoben.

Bei den CRS geht es darum, welches private Raumfahrtunternehmen im Auftrag der NASA von 2017 bis 2024 Versorgungsflüge zur Internationalen Raumstation (ISS) durchführen wird. Neben den beiden aktuellen Auftragnehmern SpaceX und Orbital ATK hatten sich auch Boeing, Sierra Nevada und Lockheed Martin beworben.

Lockheed Martin und Boeing scheiden aus

Lockheed Martin soll laut Medienberichten bereits im Oktober aus dem Wettbewerb ausgeschieden sein, eine offizielle Bestätigung gibt es allerdings nicht. Nun hat es offenbar auch Boeing getroffen. Boeing hatte sich mit einer Version der Raumfähre CST-100 Startliner beworben, die das Unternehmen für das Commercial Crew Program der NASA entwickelt.

Orbital ATK ist nach eigenen Angaben noch im Wettbewerb, trotz des Antares-Absturzes im Oktober 2014. Auch Sierra Nevada soll noch dabei sein. SpaceX wollte sich nicht zum Stand der Dinge äußern, wie amerikanische Medien berichten.



Weitere interessante Inhalte
Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Elektroantrieb Verteilte elektrische Antriebe: Strömung mit Strom

12.08.2017 - Vom kleinen Start-up bis zum großen Flugzeughersteller: Derzeit ist das Thema „verteilte elektrische Antriebe“ in aller Munde. Dabei sind verschiedene Konzepte im Rennen. … weiter

Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende