10.02.2015
FLUG REVUE

Marssonde in exzellentem ZustandNASA-Raumsonde MRO vollendet 40.000 Marsumläufe

Der Mars Reconnaissance Orbiter, der den Roten Planeten seit 2006 umkreist, hat diesen am 7. Februar 2015 zum 40.000sten Mal umrundet.

Marsorbits

Eine der jüngsten Aufnahmen des Mars Reconnaissance Orbiters zeigt Dünen, die der Wind auf der Planetenoberfläche formte. © NASA  

 

Nach neun Jahren Forschungsarbeit zeigen sich die Systeme und Instrumente des Orbiters in exzellentem Zustand. Sie wiesen bislang nach, dass unser Nachbarplanet dynamischer ist, als das die Experten früher angenommen hatten, so zum Beispiel mit dem Nachweis flüssigen Wassers in der „warmen Jahreszeit“. Zwar erfolgte noch kein tatsächlicher Fund von Wasser auf der Oberfläche, doch ist das aus der Umlaufbahn auch kaum möglich. Allerdings zeigten sich auf zahlreichen Fotos Spuren an sonnenbeschienenen Hängen, die eindeutig von abfließendem Wasser verursacht worden sind.

Nach der auf zwei Jahre angelegten Primärmission ist der „Arbeitsvertrag“ der Sonde bereits viermal verlängert worden, so dass es dank der Langzeitvergleiche der Messungen gelang, einige interessante Veränderungen des Planeten zu registrieren. Insgesamt hat MRO bisher 246 Terabytes an Bild- und Messdaten zur Erde geschickt, mehr als das Datenvolumen aller Raumsonden zusammen, die jemals die Erde verlassen haben.

MRO umkreist den Mars zwölfmal am Tag auf einer polarnahen Bahn mit etwa 300 Kilometern Höhe Bei den 40.000 Umrundungen legte der Raumflugkörper annähernd das Doppelte der Flugstrecke Erde-Mars zurück. Neben seiner eigentlichen Aufgabe war er auch als Relaisstation für andere Missionen in der Umlaufbahn oder auf der Oberfläche tätig.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter

US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter

Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App