10.02.2015
FLUG REVUE

Marssonde in exzellentem ZustandNASA-Raumsonde MRO vollendet 40.000 Marsumläufe

Der Mars Reconnaissance Orbiter, der den Roten Planeten seit 2006 umkreist, hat diesen am 7. Februar 2015 zum 40.000sten Mal umrundet.

Marsorbits

Eine der jüngsten Aufnahmen des Mars Reconnaissance Orbiters zeigt Dünen, die der Wind auf der Planetenoberfläche formte. © NASA  

 

Nach neun Jahren Forschungsarbeit zeigen sich die Systeme und Instrumente des Orbiters in exzellentem Zustand. Sie wiesen bislang nach, dass unser Nachbarplanet dynamischer ist, als das die Experten früher angenommen hatten, so zum Beispiel mit dem Nachweis flüssigen Wassers in der „warmen Jahreszeit“. Zwar erfolgte noch kein tatsächlicher Fund von Wasser auf der Oberfläche, doch ist das aus der Umlaufbahn auch kaum möglich. Allerdings zeigten sich auf zahlreichen Fotos Spuren an sonnenbeschienenen Hängen, die eindeutig von abfließendem Wasser verursacht worden sind.

Nach der auf zwei Jahre angelegten Primärmission ist der „Arbeitsvertrag“ der Sonde bereits viermal verlängert worden, so dass es dank der Langzeitvergleiche der Messungen gelang, einige interessante Veränderungen des Planeten zu registrieren. Insgesamt hat MRO bisher 246 Terabytes an Bild- und Messdaten zur Erde geschickt, mehr als das Datenvolumen aller Raumsonden zusammen, die jemals die Erde verlassen haben.

MRO umkreist den Mars zwölfmal am Tag auf einer polarnahen Bahn mit etwa 300 Kilometern Höhe Bei den 40.000 Umrundungen legte der Raumflugkörper annähernd das Doppelte der Flugstrecke Erde-Mars zurück. Neben seiner eigentlichen Aufgabe war er auch als Relaisstation für andere Missionen in der Umlaufbahn oder auf der Oberfläche tätig.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Falcon 9 von SpaceX Erster kommerzieller Start vom Launch Complex 39A

20.02.2017 - Am Sonntag ist eine Falcon 9 mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS gestartet. Es war seit langem der erste Raketenstart von der historischen Startrampe 39A des Kennedy Space Centers in … weiter

Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App