18.09.2009
FLUG REVUE

NASA-Sonde kartiert den Südpol des MondesNASA-Sonde fotografiert den Südpol des Mondes

18.09.2009 Nach einer Phase erfolgreich verlaufener Tests und Kalibrierungen hat die Mondsonde Lunar Reconnaissance Orbiter gestern ihren polaren "Kartierungsorbit" um den Erdtrabanten eingenommen.

LRO fotografiert Mondsüdpol

LRO wird eine komplette Karte der Mondoberfläche erstellen. © NASA  

 

Schon bei den ersten Umläufen sammelten die sieben Instrumente an Bord der Sonde hervorragende Daten, aus denen schon jetzt ein detaillierter Atlas der Südpolarregion des Mondes erstellt werden konnte. LRO wird während ihrer auf ein Jahr veranschlagten Mission aus einer Bahnhöhe von nur 60 Kilometern eine lückenlose Karte der gesamten Mondoberfläche anfertigen. Damit sollen mögliche Bodenschätze erkundet, künftige Landestellen für bemannte Raumschiffe gefunden sowie Temperatur- und Strahlungsprofile erstellt werden.

Der Südpol des Mondes ist deshalb so interessant für die Wissenschaftler, weil sie hier in tiefen Kratern, deren Boden nie von Sonnenlicht erhellt wird, Wassereis oder Wasserstoffvorkommen vermuten. Diese sollen vom Sonnenwind oder von Kometeneinschlägen stammen und sich bei den hier herrschenden tiefen Temperaturen erhalten haben.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot