06.09.2013
FLUG REVUE

MondforschungNASA-Sonde LADEE soll heute starten

LADEE (Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer) heißt die jüngste Mondsonde der NASA, die heute an Bord einer Minotaur-V-Trägerrakete gestartet werden soll.

minotaur V

Die Trägerrakete Minotaur V auf der Wallops Flight Facility. © NASA  

 

Noch in der vergangenen Woche waren beim Ames Research Center der NASA im kalifornischen Moffett Field letzte Tests an dem Mondsatelliten vorgenommen worden, bevor er dann in der Nutzlastspitze der Minotaur-Rakete eingekapselt werden konnte. Auch nach der Ankunft am Startplatz Wallops Flight Facility in Virginia folgten noch einmal Kontrollen, ob LADEE den Transport auch sicher überstanden hatte: Tests der Elektrik, Leckkontrolle, Funktionsweise der Solarzellen sowie schließlich ein Spintest, bei dem der Satellit längere Zeit schnelle Umdrehungen – eine pro Sekunde - aushalten musste. Das diente der Ausbalancierung des Flugkörpers; andernfalls würde er sonst womöglich auf seiner Reise zum Mond ins Trudeln kommen. Zu guter Letzt wurde LADEE dann mit Treibstoff, Oxydator und Druckgas betankt.

Auch nach der Montage auf der fünften Stufe der Trägerrakete erfolgte noch ein solcher Spintest, für die Balancekontrolle des Verhaltens über die gesamte Brenndauer beim Aufstieg. Anschließend wurden die pyrotechnischen Zündsätze scharf gemacht, mit deren Hilfe nach dem Verlassen der Atmosphäre die Nutzlastverkleidung abgeworfen wird, und nach der Einkapselung wurde ein Klimasystem angeschlossen, das in der Wartezeit auf den Start saubere, trockene und kühle Luft in die Verkleidung einleitet. LADEE ist also bereit für die heute beginnende Mission.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter

Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter

NASA vergibt Aufträge an vier Unternehmen Grüne Experimentalflugzeuge

11.10.2016 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA lässt ihre X-Flugzeuge wieder aufleben, um Öko-Technologien zu erproben. Kürzlich wurden weitere Unternehmen mit der Ausarbeitung von Konzepten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App