30.11.2016
FLUG REVUE

Space Poop ChallengeNASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt.

Space Poop Challenge der NASA

Die NASA sucht bei einem Ideenwettbewerb im Internet nach Lösungen für drängende Probleme im All. Foto und Copyright: NASA  

 

"Wenn du musst, dann musst du. Und manchmal musst du im kompletten Vakuum." So beschreibt die NASA das "Klo-Problem" im Weltall. Wenn Astronauten in Raumanzügen mal müssen, so gibt es derzeit lediglich Windeln, die die Notdurft auffangen. Das sei jedoch nur eine temporäre Lösung für Weltraumspaziergänge und keine hygienische Option für längere Missionen. Deshalb sucht die NASA nun im Internet nach Ideen, um dieses Problem zu lösen.

Bis zum 20. Dezember noch können Erfinder an dem Wettbewerb namens "Space Poop Challenge" (frei übersetzt: Weltraum-Kacke-Wettbewerb) teilnehmen. Gesucht werden Lösungen für Urin-, Fäkal- und Menstruationsmanagement-Systeme, die in den orangenen MACES-Raumanzügen (Modified Advanced Crew Escape Suit) für eine Dauer von bis zu 144 Stunden genutzt werden können. Das System müsse eine Kapazität für jeweils einen Liter Urin, 75 Gramm Kot und 80 Milliliter Menstruationsblut pro Tag über einen Gesamtzeitraum von sechs Tagen haben, so die NASA.

Die besten drei Vorschläge sollen mit jeweils 30.000 US-Dollar ausgezeichnet werden. Innerhalb eines Jahres sollen sie getestet und dann in den kommenden drei oder vier Jahren bei Missionen eingesetzt werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter

NASA vergibt Aufträge an vier Unternehmen Grüne Experimentalflugzeuge

11.10.2016 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA lässt ihre X-Flugzeuge wieder aufleben, um Öko-Technologien zu erproben. Kürzlich wurden weitere Unternehmen mit der Ausarbeitung von Konzepten … weiter

Juno-Sonde Jupiter-Mission der NASA

20.09.2016 - Nach fünf Jahren ist die Juno-Sonde der US-Raumfahrtbehörde NASA am 5. Juli an ihrem Ziel angekommen. Sie soll die Geheimnisse des Jupiter entschlüsseln. Doch die Bedingungen sind eine … weiter

60 Jahre FLUG REVUE - Blick in die Zukunft Wie fliegen wir 2076?

14.09.2016 - In den letzten 60 Jahren hat die Luft- und Raumfahrt eine rasante Entwicklung genommen. Geht es so weiter? Wir haben nach Antworten auf die Frage gesucht, wie wir im Jahr 2076 fliegen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App