14.09.2014
FLUG REVUE

Letzte Reise auf der StraßeNASA-Trägerflugzeug Boeing 747SCA rollt ins Museum

Rund zweieinhalb Jahre nach der Außerdienststellung trat der zweite von zwei Shuttle-Transportern Boeing 747SCA (Shuttle Carrier Aircraft) jetzt die Reise ins Museum an – im Schlepp auf einer Strecke von wenig mehr als einem Kilometer.

Boeing 747SCA

Die beiden Shuttle-Transporter bei einem Fotoflug über der kalifornischen Mojave-Wüste. © NASA  

 

Die SCA mit der Nummer 911 war seit einiger Zeit in Palmdale geparkt und wurde nun im Schlepp zum nur wenige hundert Meter entfernten Joe Davies Heritage Airpark befördert. Dort wurde sie Seite an Seite mit einem ausgedienten strategischen Bomber B-52D aufgestellt. Die NASA bleibt zwar offiziell Eigentümerin des Flugzeuges, schloss aber mit dem Museum einen Vertrag über eine Dauerleihgabe ab. Im Airpark befinden sich zur Zeit rund 25 historische Flugzeuge und eine große Menge weiterer Ausstellungsstücke.

Das Flugzeug war 1989 gebraucht von Japan Air Lines gekauft und von Boeing für seine neue Aufgabe modifiziert worden. Nach der Übergabe an die NASA absolvierte die SCA 66 Flüge mit einem Shuttle-Orbiter im Huckepack; 17 davon dienten der Überführung eines Raumgleiters vom Dryden Flight Research Center in Kalifornien zum Cape Canaveral in Florida. Insgesamt sammelte die Maschine in ihrer 38-jährigen Karriere 33.004 Flugstunden.

Die Schwestermaschine NASA 905 stand seit 1976 im Dienst der Agentur. Sie war zuvor von American Airlines erworben und ebenfalls bei Boeing umgebaut worden, wurde bereits 1977 für die ersten Testflüge der Raumfähre Enterprise eingesetzt und flog schließlich die große US-Abschiedstour mit der Endeavour im Jahre 2012. Derzeit wird sie beim Space Center Houston, dem privat betriebenen Besucherpark beim dortigen NASA-Zentrum, mit einem Shuttle-Mockup auf dem Rücken für eine Dauerausstellung umgerüstet. Die Zwölf-Millionen-Dollar-Exhibition soll im nächsten Jahr eröffnet werden.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter

Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

15.11.2016 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App