17.09.2014
FLUG REVUE

Commercial Crew TransportNASA wählt CST-100 und Dragon aus

Die US-Luft-und Raumfahrtagentur hat Boeing und SpaceX beauftragt, im Rahmen des Programms Commercial Crew Transportation ihre Raumkapseln CST-100 beziehungsweise Dragon zur Serienreife zu führen.

Mit der Erteilung dieses Auftrages will sich die NASA wieder in den Stand versetzen, US-Astronauten mit amerikanischen Raumfahrzeugen in die Erdumlaufbahn zu befördern. Seite dem Ende der Shuttle-Ära sind die USA auf Russlands Sojus-Kapseln angewiesen, doch spätestens 2017 soll diese Phase beendet werden. Zugleich soll sich die NASA dank der Übergabe des Raumtransports in niedrige Erdumlaufbahnen an kommerzielle Unternehmen besser auf ihr Fernziel konzentrieren können – die Durchführung bemannter Flüge zum Mars.

Die Realisierung der Vertragsinhalte unterstützt die NASA mit der Zahlung von 4,2 Milliarden US$ an Boeing und 2,6 Milliarden an SpaceX. Zunächst sollen im Rahmen der Verträge erst unbemannte Tests und schließlich jeweils ein bemannter Testflug mit einem NASA-Astronauten an Bord stattfinden. Verlaufen diese Tests zur Zufriedenheit und bekommen beide Kapseln die NASA-Zulassung, erhalten die Unternehmen mindestens zwei und maximal sechs Transportaufträge zur Internationalen Raumstation. Während der Zeit der Kopplung mit der ISS sollen die Raumfahrzeuge zugleich als „Rettungsboote“ für die Besatzungen dienen. Schließlich erhalten Boeing und SpaceX die Berechtigung, ihre Transportsysteme auch an andere Kunden außerhalb der NASA zu vermieten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Elektroantrieb Verteilte elektrische Antriebe: Strömung mit Strom

12.08.2017 - Vom kleinen Start-up bis zum großen Flugzeughersteller: Derzeit ist das Thema „verteilte elektrische Antriebe“ in aller Munde. Dabei sind verschiedene Konzepte im Rennen. … weiter

Messungen für künftige Überschalljet-Projekte NASA testet Überschallknall über Florida

26.07.2017 - Ab dem 21. August testet die NASA über Florida den Überschallknall beim Überflug des Kennedy Space Centers. Mikrofone am Boden und an Bord eines Motorseglers vermessen die entstehende Lärmsignatur, um … weiter

Quiet Supersonic Transport NASA zeigt ersten Entwurf eines leisen Überschalljets

28.06.2017 - Überschallfliegen ohne lauten Knall: Dass das geht, will die NASA mit einem neuen X-Flugzeug zeigen. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde das vorläufige Design ihres neuen … weiter

Zweite Flugtestserie NASA untersucht adaptive Flügelhinterkanten

31.05.2017 - Mit einer modifizierten Gulfstream GIII hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA Flugtests in Kalifornien durchgeführt. … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot