21.12.2009
FLUG REVUE

Neue Crew für die ISS startet in Baikonur

NASA-Astronaut T.J. Creamer, der russischen Kosmonaut Oleg Kotow und Soichi Noguchi von der Japan Aerospace Exploration Agency starteten am späten Sonntagabend an Bord einer Sojus-Kapsel zur Internationalen Raumstation ISS.

Die Rakete hob um 23:52 Uhr MEZ vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab. Das Andocken an die Internationale Raumstation soll um 4:58 Uhr am Dienstag erfolgen. Auf der ISS ist gegenwärtig die Expediton-22-Crew mit Jeff Williams von der NASA als Kommandant und Max Suraev als Flugingenieur.

Mit fünf Mann plant die NASA in den kommenden Wochen unter anderem einen Weltraumspaziergang von Kotov und Suraev. Williams und Suraev sollen die Sojus-Kapsel vom Swesd-Modul zum neuen Poisk-Modul umdocken. Im Februar wird die Mannschaft einen unbemannten Progress-Transporter und das Space Shuttle Endeavour (STS-130 Mission) begrüssen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App