21.03.2016
FLUG REVUE

Mission bis SeptemberNeue Crewmitglieder auf der ISS eingetroffen

Der NASA-Astronaut Jeff Williams und die russischen Kosmonauten Alexej Owtschinin und Oleg Skripotschka sind am Samstag auf der Internationalen Raumstation ISS angekommen.

ISS-Crew Williams, Owtschinin und Skripotschka

Jeff Williams, Alexej Owtschinin und Oleg Skripotschka vor ihrem Start zur ISS. Foto und Copyright: NASA  

 

Das Trio ist an Bord einer Sojus-Rakete am Freitagabend vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet. Die Raumkapsel umrundete die Erde vier Mal und dockte dann an der ISS an. Die Schleusen zwischen Kapsel und Station öffneten sich um 7.55 Uhr am Samstagmorgen.

Mit dem Eintreffen von Williams, Owtschinin und Skripotschka ist die Besatzung der ISS wieder komplett. Zusammen mit dem US-amerikanischen Kommandant der Expedition 47 Tim Kopra (NASA), dem Briten Tim Peake (ESA) und dem Russen Juri Malenschenko (Roskosmos) sind nun sechs Menschen auf der Raumstation in rund 400 Kilometern Höhe.

Rund drei Wochen nach der Rückkehr von NASA-Astronaut Scott Kelly von seiner 340 Tage dauernden Mission soll Williams den nächsten Rekord brechen: Während seiner sechs Monate auf der ISS wird er der Amerikaner, der am meisten kumulative Tage im All verbrachte, nämlich 534.

Williams wird am 4. Juni das Kommando an Bord der ISS übernehmen. Kopra Peake und Malenschenko kehren am 5. Juni zur Erde zurück. 

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Falcon 9 von SpaceX Erster kommerzieller Start vom Launch Complex 39A

20.02.2017 - Am Sonntag ist eine Falcon 9 mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS gestartet. Es war seit langem der erste Raketenstart von der historischen Startrampe 39A des Kennedy Space Centers in … weiter

Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App