27.06.2011
FLUG REVUE

Neue Eisdickenkarten der Pole veröffentlicht

Am 21. Juni wurden von der ESA die ersten Karten der Meereisdicke veröffentlicht, die auf Daten des europäischen Satelliten CryoSat beruhen. Diese neuen Informationen werden unser Verständnis von der komplexen Beziehung zwischen Eis und Klima verändern.

CryoSat hat in den letzten sieben Monaten aus einer Höhe von etwas mehr als 700 km und einer zuvor unerreichten Breite von 88° präzise Messdaten geliefert, um die Veränderungen in der Dicke der Eismassen der Erde zu untersuchen. Satellitenbeobachtungen haben bereits gezeigt, dass das Meereis in der Arktis zurückgeht. Im Frühjahr 2011 wurde sogar die drittniedrigste Ausdehnung seit Beginn der Satellitenaufzeichnungen beobachtet. Um jedoch die Auswirkungen des Klimawandels auf die empfindlichen Polarregionen ganz zu verstehen, muss genau erkundet werden, wie sich die Dicke der Eismassen verändert

CryoSat misst die als Freibord bezeichnete Höhe des Meereises über der Wasserlinie, um daraus die Dicke des Eises zu berechnen. Die für diese erste Karte der Arktis verwendeten Messdaten stammen aus den Monaten Januar und Februar 2011, als das Eis sein jährliches Maximum erreichte. Die Daten sind außergewöhnlich detailliert und deutlich besser, als die für die Mission festgelegte Spezifikation. Sie zeigen sogar Lineationen in der zentralen Arktis, die die Reaktion des Eises auf Windstress widerspiegeln.

Auch von der Antarktis wurde eine neue Karte erstellt, die die Höhe der Eisdecke zeigt. Dies ist jedoch eine vorläufige Version , da hier noch weitere Daten benötigt werden, um zu sehen, was CryoSat leisten kann. Allerdings lässt sich die zusätzliche Abdeckung, die CryoSat in Polnähe bietet, bereits demonstrieren: Teile der Antarktis sind nun zum ersten Mal aus dem All sichtbar. Zudem können, dank der an Bord von CyroSat eingesetzten, hoch entwickelten Radartechniken, Einzelheiten an den Rändern der Eisdecke am Übergang zum Meer beobachtet werden.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App