22.04.2013
FLUG REVUE

Neue Trägerrakete Antares erfolgreich gestartet

Die Orbital Sciences Corporation, zweiter offizieller Raumfahrtpartner der NASA neben SpaceX, zündete am 21. April 2013 um Punkt 17.00 Uhr Ortszeit die Triebwerke der Rakete auf dem Startplatz 0A des Mid-Atlantic Regional Spaceports auf der Wallops Flight Facility der Agentur in Virginia.

Der erste Testflug der Antares* war zugleich ihr Jungfernflug von diesem Startgelände, das einstmals für die Conestoga gebaut, aber nur ein einziges Mal von dieser genutzt wurde. Nachdem sie im Oktober 1995 kurz nach dem Start explodiert war, musste das Programm wegen mangelnder Startaufträge wieder eingestellt werden.

Nunmehr trug die Antares einen Massedummy, eine sogenannte Mass Simulated Payload, als äquivalente Masse einer realen Nutzlast. Diese wurde am vorgesehenen Punkt der Aufstiegsbahn wie geplant ebgetrennt. Mit dem erfolgreichen Test machte Orbital den Weg frei für eine erste Demonstrationsmission der Rakete mit der ebenfalls von diesem Unternehmen entwickelten unbemannten Raumkapsel Cygnus noch in diesem Jahr. Sie soll ebenso wie die Dragon-Kapsel von SpaceX die Internationale Raumstation mit Fracht versorgen.

Diese Flüge erfolgen innerhalb des Programms Commercial Orbital Transportation Services (COTS). Sollte die Demo-Mission erfolgreich verlaufen, wird Orbital im Rahmen des CRS-Abkommens mit der NASA (Commercial Resupply Services) insgesamt acht Frachtflüge zur Station durchführen. Dafür wird die NASA 1,9 Milliarden Dollar an das Unternehmen zahlen. Bisher hat sie 170 Millionen Dollar und Orbital weitere 150 Millionen in das Programm investiert.

*Die Rakete hieß ursprünglich Taurus II, wurde aber im Dezember 2011 in Antares umbenannt, weil zwei Starts des Vorläufermusters Taurus XL gescheitert waren.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter

Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter

NASA vergibt Aufträge an vier Unternehmen Grüne Experimentalflugzeuge

11.10.2016 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA lässt ihre X-Flugzeuge wieder aufleben, um Öko-Technologien zu erproben. Kürzlich wurden weitere Unternehmen mit der Ausarbeitung von Konzepten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App