14.03.2011
FLUG REVUE

Neues Zählsystem bei Arianespace

Arianespace bereitet sich auf eine Erweiterung seiner Raketenfamilie vor: Noch in diesem Jahr gesellen sich die Sojus und die Vega an die Seite der Ariane 5. Aus diesem Grund führt das Raumtransportunternehmen ein neues Zählsystem für die Flüge ab Kourou ein,.

Alle künftige Missionen der Ariane 5 werden eine VA-Kennzeichnung erhalten. V steht dabei für "vol", das französische Wort für Flug, und das A für die Ariane. Dementsprechend wird der für Mitte Mai vorgesehene 202. Ariane Flug insgesamt die neue Nummer VA202 erhalten. Flüge der Mittelklasserakete Sojus beginnen künftig mit dem Kürzel VS und solche des kleinen Trägers Vega mit der Bezeichnung VV. Damit trägt der Ende März geplante 201. Ariane Flug letztmalig eine Nummer nach dem alten System - V201.

Inzwischen wurden die letzten Baugruppen der dritten Ariane dieses Jahres per Schiff am Hafen von Pariacabo nahe Kourou in Französisch-Guayana angelandet. An Bord der Rakete werden sich die beiden Telekommunikationssatelliten ST-2 aus Singapur und GSAT-8 für die indische Raumfahrtorganisation ISRO befinden.

Insgesamt werden in diesem Jahr von Kourou aus sechs Ariane 5 gestartet. Hinzu kommen zwei Sojus-Raketen und eine Vega sowie drei weitere Sojus-Flüge in Baikonur. Diese werden von der Arianespace-Tochter Starsem gemanagt.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App