03.05.2010
FLUG REVUE

OHB-System wird französische SAR-Lupe-Bodenstation betreiben

Die OHB-System AG, ist im Rahmen des Programmes E-SGA (Europäiisierung der satellitengestützten Aufklärung) beauftragt worden, den Betrieb sowohl der französischen Bodenstation des SAR-Lupe-Systems, als auch der deutschen Bodenstation des Helios II-Systems sicherzustellen.

Das Gesamtvolumen beider Verträge beläuft sich auf 14,0 Millionen Euro.  Im Rahmen der binationalen Zusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland im Bereich der satellitengestützten Aufklärung hat die OHB-System AG in Frankreich eine weitere SAR-Lupe Bodenstation realisiert. Diese ermöglicht dem französischen Militär direkten Zugriff auf Aufklärungsinformationen vom deutschen Radarsatellitensystem SAR-Lupe. Am 1. April 2010 erhielt OHB vom Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) den Auftrag diese Bodenstation 5 Jahre zu betreiben. Das Auftragsvolumen beträgt EUR 7,6 Mio.

Ebenso erhält das deutsche Militär mit der deutschen HELIOS II Bodenstation Zugriff auf Bilddaten der beiden französischen optischen Aufklärungssatelliten HELIOS 2A und 2B. Astrium Frankreich hat den Betreib dieser Bodenstation an die OHB-System AG am 3. Mai 10 im Unterauftrag vergeben. Der Auftrag deckt den Betrieb vom Juli 2010 bis Juli 2013 ab und hat einen Wert von EUR 6,4 Mio.

Die beiden Bodensysteme befinden sich gemeinsam mit der multinationalen Erweiterung des SAR-Lupe Bodensegments zurzeit im Testbetrieb. Im Juli 2010 wird der operationelle Betrieb beginnen. Die OHB-System AG betreibt bereits für die Bundeswehr die fünf deutschen Radarsatelliten SAR-Lupe und das zugehörigen Bodensegment.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App