09.06.2013
FLUG REVUE

Opportunity auf großer Fahrt

Kalendarisch nähert sich der Marsrover Opportunity dem zehnten Jahrestag des Starts seiner Mission, auf dem Mars hingegen fährt er rasch seinem nächsten Ziel entgegen: dem Hügel Solander Point.

"Rasch" ist natürlich ein relativer Begriff, denn das kleine Marsauto wird in dem zwar flachen, aber steinigen Gelände kaum Staubwolken während der Fahrt aufwirbeln. "Wir sind allerdings zuversichtlich, dass wir unser Ziel noch vor dem Marswinter erreichen", sagt Projektmanager John Callas. Die kürzesten Tage in diesem sechsten Winter, den Opportunity auf dem Mars verbringen wird, werden im Februar 2014 erwartet.

Am Solander Point erhoffen sich die Wissenschaftler Zugang zu neuen geologischen Formationen, mehr als am Cape York, wo das rollende Labor die letzten 20 Monate verbracht hatte. Zudem ist das zu untersuchende Gelände dort überwiegend nach Norden ausgerichtet, was für die Solarzellenflächen des Rovers wichtig ist, denn dann muss er nicht in einen künstlichen "Winterschlaf" versetzt werden.

Eine der letzten Erkenntnisse am Cape York brachte die Untersuchung eines Steins namens Esperance. "Eine Menge Wasser ist einst um diesen Stein herumgeflossen", sagte Steve Aquyres von der Cornell-Universität in Ithaca, New York.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Luftfahrtfortschung NASA führt Überschall-Testflüge durch

21.03.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde will mit einer Reihe von Flugtests Technologien untersuchen, die künftige Überschallflugzeuge effizienter machen sollen. … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

13.03.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App