23.01.2013
FLUG REVUE

Opportunity beginnt sein zehntes Marsjahr

Der NASA-Mars Exploration Rover Opportunity, einer von zweien, die vor neun Jahren mit Hilfe von Airbags auf dem Roten Planeten gelandet waren, ist immer noch aktiv und untersucht derzeit Felsen am "Matijevic Hill".

Seit seiner Landung am 24. Januar 2004 im Meridiani Planum hat das tapfere Marsauto 35,5 Kilometer Fahrstrecke zurückgelegt. Dabei war seine Lebensdauer ursprünglich nur für drei Monate projektiert, und als maximale Fahrstrecke waren 2000 Meter angepeilt worden. In dieser Zeit hatte es seine Hauptaufgabe erfüllt, nämlich den Nachweis, dass es vor langer Zeit auf dem Mars flüssiges Wasser gegeben hat.

Jetzt hat Opportunity bereits das 36-fache seiner Arbeitszeit absolviert und wurde inzwischen zu älteren und tieferen Kratern geleitet, um dort Bodenproben zu untersuchen. Der Zwillingsrover Spirit indessen sendet seit 2010 keine Signale mehr, nachdem er sich in feinem Sand festgefahren hatte und nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte.

Derzeit untersucht Opportunity einzelne Felsen am Rande des 22 Kilometer durchmessenden Kraters Endeavour und liefert Informationen über eine alte, einst nasse Umgebung. Die Wissenschaftler des Jet Propulsion Laboratory des California Institute of Technology, welche die Mission beufsichtigen, sind nunmehr gespannt, was der Rover in seinem zehnten Marsjahr noch an Endeckungen machen wird.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Zweite Flugtestserie NASA untersucht adaptive Flügelhinterkanten

31.05.2017 - Mit einer modifizierten Gulfstream GIII hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA Flugtests in Kalifornien durchgeführt. … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Luftfahrtfortschung NASA führt Überschall-Testflüge durch

21.03.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde will mit einer Reihe von Flugtests Technologien untersuchen, die künftige Überschallflugzeuge effizienter machen sollen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App