17.05.2013
FLUG REVUE

Opportunity bricht 40 Jahre alten Streckenrekord

Seit seiner Landung auf dem Mars im Januar 2004 hat der Rover Opportunity 35.760 Kilometer Fahrstrecke zurückgelegt und damit einen US-Rekord gebrochen, der einst auf dem Mond erzielt worden war.

Eugene Cernan und Harrison Schmitt kurvten im Dezember 1972 mit ihrem Lunar Roving Vehicle in drei Tagen insgesamt 35,744 Kilometer weit durch die Ebenen der Taurus-Littrow-Region. Als gestern, am 16. Mai 2013, der Mars Exploration Rover Opportunity 80 Meter auf dem Roten Planeten fuhr, brachte er es insgesamt auf 35,760 Kilometer - neuer Streckenrekord für die USA! Cernan kommentierte das mit den Worten: "Es war klar, dass unsere Weite einst überboten werden würde, und ich bin stolz darauf, den Staffelstab nunmehr an Opportunity übergeben zu dürfen."

Wenn das kleine Marsauto tapfer durchhält, könnte es eines Tages vielleicht sogar den bislang absoluten Rekord für eine Strecke brechen, denn jemals ein von Menschen geschaffenes Fahrzeug auf einem anderen Himmelskörper zurücklegte: Das sowjetische Mondauto Lunochod 2 fuhr 1973 etwas mehr als 37 Kilometer durch das Mare Serenitatis. Der Anfang für die Ablösung wurde in dieser Woche gemacht, denn Opportunity befindet sich derzeit auf dem rund 2,2 Kilometer langen Weg zu seinem neuen Forschungsgebiet "Solander Point".

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Luftfahrtfortschung NASA führt Überschall-Testflüge durch

21.03.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde will mit einer Reihe von Flugtests Technologien untersuchen, die künftige Überschallflugzeuge effizienter machen sollen. … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

13.03.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App