17.05.2013
FLUG REVUE

Opportunity bricht 40 Jahre alten Streckenrekord

Seit seiner Landung auf dem Mars im Januar 2004 hat der Rover Opportunity 35.760 Kilometer Fahrstrecke zurückgelegt und damit einen US-Rekord gebrochen, der einst auf dem Mond erzielt worden war.

Eugene Cernan und Harrison Schmitt kurvten im Dezember 1972 mit ihrem Lunar Roving Vehicle in drei Tagen insgesamt 35,744 Kilometer weit durch die Ebenen der Taurus-Littrow-Region. Als gestern, am 16. Mai 2013, der Mars Exploration Rover Opportunity 80 Meter auf dem Roten Planeten fuhr, brachte er es insgesamt auf 35,760 Kilometer - neuer Streckenrekord für die USA! Cernan kommentierte das mit den Worten: "Es war klar, dass unsere Weite einst überboten werden würde, und ich bin stolz darauf, den Staffelstab nunmehr an Opportunity übergeben zu dürfen."

Wenn das kleine Marsauto tapfer durchhält, könnte es eines Tages vielleicht sogar den bislang absoluten Rekord für eine Strecke brechen, denn jemals ein von Menschen geschaffenes Fahrzeug auf einem anderen Himmelskörper zurücklegte: Das sowjetische Mondauto Lunochod 2 fuhr 1973 etwas mehr als 37 Kilometer durch das Mare Serenitatis. Der Anfang für die Ablösung wurde in dieser Woche gemacht, denn Opportunity befindet sich derzeit auf dem rund 2,2 Kilometer langen Weg zu seinem neuen Forschungsgebiet "Solander Point".

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter

Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter

NASA vergibt Aufträge an vier Unternehmen Grüne Experimentalflugzeuge

11.10.2016 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA lässt ihre X-Flugzeuge wieder aufleben, um Öko-Technologien zu erproben. Kürzlich wurden weitere Unternehmen mit der Ausarbeitung von Konzepten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App