16.12.2010
FLUG REVUE

Paolo Nespoli auf dem Weg zur ISS

Gestern Abend um 20.09 Uhr MEZ hob auf dem russischen Raumfahrtstartgelände Baikonur in Kasachstan die insgesamt 1765. Trägerrakete der Sojus-Familie ab - an ihrer Spitze das Raumschiff Sojus TMA-20. An Bord befinden sich der russische Kommandant Dmitri Kondratjew, die US-Astronautin Catherine Coleman und der italienische ESA-Astronaut Paolo Nespoli.

Schon neun Minuten nach dem Start hatte die Kapsel die Erdumlaufbahn erreicht und entfaltete per Funkkommando die Antennen und Solarzellenflächen. Damit hatte der dritte Langzeitflug eines ESA-Astronauten begonnen, die Nespoli für fünf Monate an Bord der Internationalen Raumstation absolvieren wird. Erst im Mai 2011 wird seine Mission "MagISStra" enden, und bis dahin ist er Mitglied der Stammbesatzungen Nr. 26 und 27.

Die Kopplung mit der Station soll am Abend des 17. Dezember stattfinden. Bis dahin wird Sojus TMA-20 die Erde 35-mal umkreisen und dabei dreimal das Haupttriebwerk zünden, um eine Annäherungsbahn einzunehmen. In dieser Zeit bereiten die Astronauten sich und ihre Ausrüstung auf das Andocken vor und haben die Gelegenheit, sich an die Schwerelosigkeit zu gewöhnen.

Nespoli wird auf der Station insgesamt mehr als 30 Experimente durchführen, darunter auch solche für Wissenschaftler aus den USA, aus Japan und Kanada. Parallel dazu absolviert er ein Bildungsprogramm für Schüler in Europa und wird Aufnahmen der Station mit einer neuartigen 3D-Kamera machen.



Weitere interessante Inhalte
Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter

Frachttransport zur Raumstation Erste wiederverwendete Dragon-Kapsel an der ISS angedockt

06.06.2017 - SpaceX hat für die jüngste Versorgungsmission für die Internationale Raumstation ISS erfolgreich einen bereits benutzten Dragon-Frachter eingesetzt. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut So heißt Gersts nächste ISS-Mission

29.05.2017 - Alexander Gerst hat am Montag in Köln den Namen und das Logo seiner nächsten Mission zur Internationalen Raumstation präsentiert. … weiter

Wettbewerb "Die Astronautin" Meteorologin und Eurofighter-Pilotin setzen sich durch

20.04.2017 - Im privat initiierten Wettbewerb "Die Astronautin" ist die Entscheidung gefallen: Insa Thiele-Eich und Nicola Baumann werden die Ausbildung zur Raumfahrerin absolvieren - doch nur eine kann die erste … weiter

Sechs Frauen im Finale Wer wird die erste deutsche Astronautin?

02.03.2017 - Im Rahmen der Initiative "Die Astronautin" sucht das Unternehmen HE Space derzeit eine geeignete Frau für eine zehntägige Mission auf der ISS. Sechs Bewerberinnen stehen nun im Finale. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot