Planck entdeckt Gasbrücke zwischen Galaxien

Planck, ein Astronomiesatellit der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA, hat jüngst eine heiße Gaswolke im Universum entdeckt, die zwei Galaxien über eine Entfernung von zehn Millionen Lichtjahren verbindet.


Planck entdeckt Gasbrücke zwischen Galaxien 1 Bilder

Das Weltraumteleskop dient der Erforschung der kosmischen Hintergrundstrahlung, Resten des Urknalls vor rund 14 Milliarden Jahren also. Die Fachbezeichnung lautet Cosmic Microwave Background (CMB). Der rund 1920 kg schwere Raumflugkörper war am 14. Mai 2009 gemeinsam mit dem Infrarotteleskop Herschel gestartet und anschließend am Lagrange-Punkt L2 der Erde-Sonne-Systems positioniert worden.

Wenn der CMB auf heißes Gas trifft, wird das in charakteristischer Weise sichtbar, ein Effekt, den man nach ihren Entdeckern Sunjajew und Seldowitsch benannt hat. Er hilft beim Aufspüren bisher unbekannter Galaxien, aber nun auch bei der Sichtbarmachung solcher Gasbrücken. Deren Existenz war bereits früher vom Röntgenstrahlungssatelliten XMM-Newton gezeigt, nun aber mittels der Planck-Messungen bestätigt worden.

Ein Vergleich mit Daten des deutschen Röntgenstrahlungssatelliten Rosat zeigte zudem, dass das Gas in der "Brücke" ebenso heiß ist wie das in den Sternhaufen selbst - unfassbare 80 Millionen Grad Celsius! Es ist offenbar ein Überrest jenes fein gesponnenen Netzes interstellaren Gases, das kurz nach dem Urknall das ganze Universum durchzog, und an dessen Knoten sich später Sternhaufen bildeten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Satellit bringt Farbe ins Copernicus-Programm Ein letzter Blick auf Sentinel-2A

01.03.2015 - Bevor Sentinel-2A verpackt und nach Französisch-Guayana verschifft wird, wo er am 12. Juni seine Reise ins All antreten soll, hatten Pressevertreter und Experten Gelegenheit, einen letzten Blick auf … weiter

Siebte Erdforschungsmission Grünes Licht für den ESA-Satelliten Biomass

20.02.2015 - Die Mitgliedstaaten der ESA haben die endgültige Genehmigung zur vollständigen Umsetzung der Mission Biomass erteilt, die 2013 als siebte Erdforschungsmission der ESA ausgewählt worden war. … weiter

Kommunikationssatellit auf SmallGEO-Plattform OHB stellt Hispasat AG1 fertig

20.02.2015 - Der von OHB System entwickelte und gebaute Kommunikationssatellit für den geostationären Orbit „Hispasat Advanced Generation 1“ hat die Bremer Integrationshalle verlassen. … weiter

ESA-Raumtransporter Letztes ATV verglüht über dem Südpazifik

16.02.2015 - Am Sonntagabend um 19.04 Uhr mitteleuropäischer Zeit ist das fünfte und letzte europäische Raumfahrzeug ATV (Automated Transfer Vehicle) mit dem Namen "Georges Lemaître" kontrolliert in die … weiter

Rosetta beobachtet Staubteilchen Tschuri bekommt einen neuen Mantel

16.02.2015 - Rosettas COSIMA-Instrument nimmt den Staubmantel ihres Zielkometen Tschuri unter die Lupe. Die dortigen Körnchen ähneln frappierend dem interplanetaren Staub. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 03/2015

FLUG REVUE
03/2015
09.02.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A350 im Dienst
- Luftwaffe übernimmt A400M
- Airports Kampf gegen Schnee
- Raumschiff Orion erfolgreich
- Neue Helikopter-Antriebe
- Etihad Premieren
- AirAsia Rätsel
- Ariane 6 Entwicklung

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 03-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse