25.01.2016
FLUG REVUE

Elektrische Satelliten-Triebwerke von SnecmaPlasma-Antrieb für Neosat-Programm

Der Antrieb für die neuen Satellitenplattformen des Neosat-Programms kommt vom französischen Triebwerkshersteller Snecma.

Snecma Plasmaantrieb PPS 5000 für Satelliten

Snecmas Plasma-Antrieb PPS 5000 kommt bei den neuen Telekommunikationssatelliten des Neosat-Programms zum Einsatz. Foto und Copyright: Eric Forterre / Safran  

 

Die neuen Telekommunikationssatelliten des Neosat-Programms von Thales und Airbus werden mit dem neuen Plasma-Antrieb PPS 5000 von Snecma ausgestattet. Das teilte der französische Triebwerkshersteller mit. Bei dieser Art des elektrischen Antriebs "bombardiert" ein Elektronenstrom einen Treibstoff (beispielsweise das Gas Xenon). Dabei entsteht ein Plasma, das beschleunigt wird und so einen hohen spezifischen Impuls im Vakuum erzeugt. Plasma-Antriebe sind leichter als chemische Antriebe.

Das Neosat-Programm umfasst ab Sommer 2017 die Belieferung kompletter Plasma-Antriebe durch Snecma, inklusive des Testprogramms, für die beiden Plattformen Eurostar Neo von Airbus Defense and Space sowie die Spacebus Neo von Thales Alenia Airspace. Beide Systeme werden für rein elektrische Antriebe optimiert sein, welche die Satelliten in die Umlaufbahn befördern und dort halten.

Für Snecma ist die Bekanntgabe des Auftrags nach eigenen Angaben ein großer Schritt zur Markteinführung seiner Plasmaantriebe. Den Bedarf sieht der Hersteller bei über 350 Antrieben in den kommenden Jahren. 

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Maximilian Kühnl/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Luftwaffen-Transall fliegt im historischen Silber "Silberne Gams" würdigt Penzinger Geschichte der Luftwaffe

31.05.2017 - Die Luftwaffe hat ihre Transall 51+01 im silbernen Farbton der ersten Luftwaffentransporter lackiert, um damit an die 60-jährige Geschichte des LTG 61 in Penzing zu erinnern. … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Ariane 6 Bau der Bodenqualifikationsmodelle beginnt

24.04.2017 - Die Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 macht Fortschritte. Ende des Jahres könnten die ersten Flugmodelle produziert werden. … weiter

Hilfsgetriebe für Rolls-Royce-Triebwerke Aero Gearbox International eröffnet Werk in Polen

13.04.2017 - Das Joint Venture von Rolls-Royce und Safran Transmission Systems hat den Betrieb am neuen Standort in Ropczyce im Südosten Polens aufgenommen. Dort sollen alle Hilfsgetriebe für künftige … weiter

Mehr als 4000 Teilnehmer erwartet International Astronautical Congress kommt 2018 nach Bremen

20.03.2017 - Eine der wichtigsten Veranstaltungen für die internationale Raumfahrtbranche findet vom 1. bis 5. Oktober 2018 im Messe- und Kongresszentrum in Bremen statt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App