14.07.2015
FLUG REVUE

Das erste Bild ist da!Plutosonde New Horizons ist fast am Ziel

Die NASA-Raumsonde New Horizons wird noch heute den Kleinplaneten Pluto am Rande unseres Sonnensystems passieren und gestochen scharfe Bilder und Daten zur Erde schicken. Das erste Foto hat die NASA bereits veröffentlicht.

Pluto hires

Das erste Bild, auf dem bereits klare Oberflächenstrukturen zu erkennen sind. © NASA  

 

Aus einem Abstand von 7750 Meilen, was etwa der Entfernung von  New York nach Mumbai in Indien entspricht, hat New Horizons das Foto gemacht. Nach zehnjähriger Reise haben wir damit zum ersten Mal einen klaren Blick auf die Oberflächen des eisigen Kleinplaneten, von dem bis jetzt nur unscharfe Bilder bekannt waren. Derzeit allerdings ist die Sonde im „Sammelmodus“ ohne Kontakt zur Bodenstation, der erst am frühen Abend wieder erwartet wird. 

Aufgrund der riesigen Entfernung, der Laufzeit der Signale und der geringen Sendeleistung wird es insgesamt 16 Monate dauern, bis New Horizons den gesamten Speicherinhalt übertragen hat. Dann ist die Sonne schon weit draußen im Kuipergürtel, wo sie eines der dortigen Objekte näher untersuchen soll.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Falcon 9 von SpaceX Erster kommerzieller Start vom Launch Complex 39A

20.02.2017 - Am Sonntag ist eine Falcon 9 mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS gestartet. Es war seit langem der erste Raketenstart von der historischen Startrampe 39A des Kennedy Space Centers in … weiter

Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App