29.10.2014
FLUG REVUE

Internationale RaumstationProgress 57 bringt Nachschub zur ISS

Während der Cygnus-Frachter gestern Abend bei einem Startunfall verloren ging dockte das russische Versorgungsschiff Progress 57 am Mittwochmittag an der ISS an.

Progress 57 Docking ISS Oktober 2014

Am 29. Oktober brachte Progress 57 Nachschub zur ISS (Foto: NASA).  

 

Die Kopplung an das Pirs-Modul erfolgte nach vier Erdumläufen um 14:08 Uhr deutscher Zeit etwa 420 Kilometer über dem Atlantik. Dort wird Progress 57 nun sechs Monate bleiben. Gestartet war das Frachtschiff um 8:09 Uhr vom Kosmodrom Baikonur aus.

An Bord von Progress 57 befinden sich fast drei Tonnen Güter, darunter 880 kg Treibstoff, 21 kg Sauerstoff, 420 kg Waser und 1280 kg Ersatzteile, Verpflegung und neue Experimentiergeräte.



Weitere interessante Inhalte
Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter

Frachttransport zur Raumstation Erste wiederverwendete Dragon-Kapsel an der ISS angedockt

06.06.2017 - SpaceX hat für die jüngste Versorgungsmission für die Internationale Raumstation ISS erfolgreich einen bereits benutzten Dragon-Frachter eingesetzt. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut So heißt Gersts nächste ISS-Mission

29.05.2017 - Alexander Gerst hat am Montag in Köln den Namen und das Logo seiner nächsten Mission zur Internationalen Raumstation präsentiert. … weiter

Wettbewerb "Die Astronautin" Meteorologin und Eurofighter-Pilotin setzen sich durch

20.04.2017 - Im privat initiierten Wettbewerb "Die Astronautin" ist die Entscheidung gefallen: Insa Thiele-Eich und Nicola Baumann werden die Ausbildung zur Raumfahrerin absolvieren - doch nur eine kann die erste … weiter

Sechs Frauen im Finale Wer wird die erste deutsche Astronautin?

02.03.2017 - Im Rahmen der Initiative "Die Astronautin" sucht das Unternehmen HE Space derzeit eine geeignete Frau für eine zehntägige Mission auf der ISS. Sechs Bewerberinnen stehen nun im Finale. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende