08.04.2014
FLUG REVUE

Internationale RaumstationProgress macht Platz für Dragon

Der russische Raumfrachter Progress 54 hat am 7. April um 9:58 EDT von der ISS abgekoppelt und wird nach elftägigem Flug über dem Pazifischen Ozean zum Absturz gebracht werden.

Der abschließende Flug des mit Müll und Abfällen gefüllten Transportraumschiffs dient technologischen Tests. Inzwischen steht in Baikonur bereits der nächste Frachter Progress 55 bereit, der am 9. April um 11:26 Uhr Ortszeit starten soll. Nach der US-Zählweise handelt es sich um den 55. Progress-Transporter zur Versorgung der ISS, während die russische Seite die Bezeichnung Progress M-23M bevorzugt. Nach nur sechs Stunden beziehungsweise vier Erdumkreisungen wird er dann am Kopplungsmodul Pirs anlegen. An Bord befinden sich rund drei Tonnen Nahrungsmittel, Treibstoff, Atemgase und Versorgungsgüter.

Vorsichtshalber haben die beiden russischen Kosmonauten an Bord der ISS, Alexander Sworzow und ichail Tjurin, noch die Kopplungsprozedur von Hand trainiert, falls es aus irgendeinem Grund zum Ausfall der Automatik kommen sollte. Dazu nutzten sie das Telerobotically Operated Rendezvous System TORU im Swjesda-Modul. Zur gleichen Zeit bereiteten sich Kommandant Koichi Wakata und Bordingenieur Steve Swanson auf den Empfang des nächsten Dragon-Transporters vor. Diese Mission SpaceX-3 soll am 14. April beginnen.

flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Luftfahrtfortschung NASA führt Überschall-Testflüge durch

21.03.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde will mit einer Reihe von Flugtests Technologien untersuchen, die künftige Überschallflugzeuge effizienter machen sollen. … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

13.03.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter

Sechs Frauen im Finale Wer wird die erste deutsche Astronautin?

02.03.2017 - Im Rahmen der Initiative "Die Astronautin" sucht das Unternehmen HE Space derzeit eine geeignete Frau für eine zehntägige Mission auf der ISS. Sechs Bewerberinnen stehen nun im Finale. … weiter

Mit Dragon-Kapsel SpaceX plant Mondmission mit Weltraumtouristen

28.02.2017 - Die US-Raumfahrtfirma SpaceX will Ende 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App