09.12.2013
FLUG REVUE

Startschuss für neues KommunikationsnetzwerkProton-Rakete bringt Inmarsat ins All

Am 8. Dezember 2013 startete in Baikonur eine Trägerrakete Proton mit der Oberstufe Breeze M und brachte den Kommunikationssatelliten Inmarsat-5 ins All. Damit ist der Startschuss zum Aufbau des globalen Kommunikationsnetzwerkes GX Aviation gegeben worden.

inmarsat-5

Start der Proton Breeze M mit Inmarsat-5 an Bord. © Boeing  

 

GX Aviation soll Fluggesellschaften und Betreibern von Luftfahrzeugen weltweit Hochgeschwindigkeits-Breitband-Dienste zur Verfügung stellen. Dafür baut Inmarsat die Global-Xpress-Konstellation auf, die Ende 2014 aus drei Satelliten bestehen wird. Damit sollen die Passagiere ab 2015 an Bord von Flugzeugen nicht nur per Telefon und Internet kommunizieren können, sondern auch in der Lage sein, Fernsehsendungen in Echtzeit zu verfolgen.

Die I-5-Satelliten werden von Boeing Satellite Systems International gebaut und basieren auf dem Design des Standardmodells 702HP. Der mehr als sechs Tonnen schwere Inmarsat-5 F1 verfügt über 89 Ka-Band-Transponder und ist der erste der neuen Familie, in die der Kommunikationsdienstleister rund 1,6 Milliarden US-Dollar investieren wird. Nach dem Start beginnt eine dreiwöchige Phase, in der der Flugkörper mittels sieben Zündungen seines Bordtriebwerkes einen elliptischen geostationären Orbit erreichen soll. Ende Dezember werden dann die Solarzellenflächen und Antennen entfaltet, bis Ende Januar wird die endgültige Position erreicht und Anfang Februar beginnt eine Testphase für die Kommunikationsnutzlast.

Inzwischen befinden sich die Flugkörper F2 und F3 in unterschiedlichen Baustadien. Beide werden im nächsten Jahr gestartet, und mittlerweile hat Boeing auch den Auftrag zur Lieferung eines vierten Satelliten erhalten.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Erweiterung für 777X-Metallverarbeitung Boeing wächst in Montana

18.08.2017 - Am Regionalflughafen von Helena, im US-Bundesstaat Montana, hat Boeing die Erweiterung eines Produktionswerks für Metallverarbeitung in Betrieb genommen. … weiter

Pleiten, Pech und Pannen Top 10: Die spektakulärsten Flugzeuge, die nie flogen

17.08.2017 - Senkrechtstarter, Stealth-Jäger, Mach 3 schnelle Jäger: Die Luftfahrtgeschichte ist voll von interessanten, aber erfolglosen Flugzeugprojekten, die trotz fortgeschrittener Entwicklung nie aus eigener … weiter

Bestseller Jumbo Jet Top 10: Auslieferungen Boeing 747-Modelle

14.08.2017 - Bis dato wurden 1532 von 1552 bestellten Boeing 747 ausgeliefert. Der US-Flugzeugbauer bot insgesamt 20 Unterversionen des Jumbo Jets an. Über die beliebtesten Varianten gibt unsere Top 10 Auskunft. … weiter

Boeing und JAXA LIDAR für die zivile Luftfahrt

10.08.2017 - Boeing und die japanische Raumfahrtbehörde JAXA wollen die LIDAR-Technologie für Airliner vorantreiben und Piloten damit bessere Möglichkeiten geben, widrige Wettererscheinungen zu erkennen und zu … weiter

Jet-Dinosaurier Top 10: Die ältesten aktiven Kampfflugzeugtypen

10.08.2017 - Kaum zu glauben trotz aller High-Tech-Programme: Noch immer befinden sich einige aus den 50er Jahren stammende Kampfflugzeug-Entwürfe im aktiven Einsatz. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot