28.05.2010
FLUG REVUE

Intro Raumfahrt ILA 2010Raumfahrt auf der ILA 2010 in Berlin

Raumfahrt hat auf der ILA in Berlin traditionell einen Stammplatz. Dazu gehören die entsprechende Ausstellungshalle 9, die ILA Space World und zahlreiche hochrangig besetzte Konferenzen.

Damit spiegelt die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung nach Einschätzung der Veranstalter die ganze Bandbreite europäischer Raumfahrtaktivitäten wider und unterstreicht ihren Stellenwert als wichtigster Treffpunkt in diesem Jahr von Entscheidungsträgern aus Politik, Industrie, Agenturen, Forschung und Wissenschaft sowie von zivilen und militärischen Nutzern.

Der von der Europäischen Weltraumorganisation ESA, dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWi, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie BDLI getragene ILA Space Pavilion steht bei der ILA 2010 im Zeichen der wichtigsten europäischen und deutschen Raumfahrtprogramme.

Unter dem Motto „Our Mission: The Planet“ greift der Space Pavilion nach Angaben der Messe Berlin Anwendungsfelder in der Raumfahrt wie „Erdbeobachtung“, „Navigation“ und „Telekommunikation“ sowie die Raumfahrtbereiche „Wissenschaft“, „Exploration“, „bemannte Raumfahrt/ISS“ und den „Zugang zum Weltraum“ auf.

Was kann die Initiative der Europäischen Weltraumorganisation ESA und der Europäischen Kommission „Global Monitoring for Environment and Security (GMES)“ zum Schutz der Erde beitragen und was hat der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X damit zu tun? Über welche Kompetenzen verfügt Deutschland im Bereich der Satellitenkommunikation und welche technologischen Neuentwicklungen werden derzeit vorbereitet? Wie funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem GALILEO und warum ist es für Europa so wichtig, diese Technologie zu beherrschen? Weshalb ist Raumfahrt-Robotik eine der Schlüsseltechnologien für den Wirtschaftsstandort Deutschland und warum kann sie als Sprungbrett für Anwendungen auf der Erde dienen? Der ILA Space Pavilion soll mit Exponaten und vielfältigen Informationen die Antworten liefern.

Die Besucher erwartet eine Ausstellung, die Raumfahrt zum Greifen nah macht und den Nutzen für die Erde dabei in den Mittelpunkt stellt. Reale Flughardware wie ein Original-Triebwerk der Ariane 5 Trägerrakete unterstreicht dabei das „Erlebnis Raumfahrt“.

Ergänzt wird die Ausstellung an den ILA-Fachbesuchertagen (8.-10.06.) durch hochkarätige Raumfahrtveranstaltungen und -konferenzen in der Space Conference Area.

Besonders hervorzuheben ist nach Einschätzung der Veranstalter der ILA SPACE DAY II am 10. Juni – getragen von der Europäischen Weltraumorganisation ESA, der International Astronautical Federation IAF, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie BDLI.

An dieser hochrangigen Raumfahrtkonferenz nehmen unter anderem internationale Raumfahrtagenturchefs und
-vertreter aus den USA, Russland, China und Japan teil. Die Schirmherrschaft übernimmt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle.

Am 9. Juni wird sich die Earth Observation Conference unter anderem mit Fragen des globalen Klimawandels beschäftigen und aufzeigen, welches Potenzial in der Raumfahrt steckt, um globale Veränderungen frühzeitig erkennen und ihnen entgegenwirken zu können.

Ergänzend informieren können sich Besucher zudem in Halle 9 gleich neben dem Space Pavilion. In der sogenannten „ILA Space World“ sind Partner des Space Pavilion wie das DLR und zahlreiche deutsche Raumfahrtunternehmen ebenso zu finden wie Messestände internationaler Raumfahrtagenturen und -organisationen und der internationalen Raumfahrtindustrie. Als „Messe in der Messe“ ist die ILA Space World der exklusive Ausstellungsbereich für die Raumfahrtbranche.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App