30.11.2015
FLUG REVUE

ESA zu Gast am Frankfurter FlughafenRaumfahrt und Science Fiction zum Anfassen

Vorträge, Ausstellungen, Vorführungen: am 13. Dezember laden ESA und Frankfurt Airport zur Veranstaltung "Sternenjäger" an den Frankfurter Flughafen ein.

Frankfurt Airport

Der Frankfurter Flughafen lädt Raumfahrt-Fans am 13. Dezember 2015 zur Veranstaltung "Sternenjäger" ein. Foto und Copyright: ESA  

 

Sternenjäger – fremde Welten, ferne Galaxien: unter diesem Motto sind Luft- und Raumfahrt-Fans am Sonntag, 13. Dezember 2015, ab 10 Uhr, zum Flughafen Frankfurt eingeladen. Flughafenbetreiber Fraport und die ESA bieten Vorträge von Astronaut Reinhold Ewald, „Kometenjägern“ und Experten für Erdbeobachtung.

Im Terminal 2 das „ESA Space Center“ gibt es eine große Sonderausstellung der Europäischen Weltraumorganisation ESA und des ESOC, dem Kontrollzentrum der ESA im benachbarten Darmstadt. Gezeigt werden Exponaten aus den Bereichen Planetenforschung, astronautischer Raumfahrt, Erdbeobachtung, Navigation und Satellitensteuerung.

Paolo Ferri aus Darmstadt, bekannt als Europas „Rosetta-Kometenjäger“ und der ESA-Astronaut Reinhold Ewald berichten über ihre Erfahrungen in der bemannten und unbemannten Raumfahrt. Wie groß die Zukunftsherausforderungen der Menschheit sind und welche wertvollen Beiträge hierzu die Erd- und Umweltbeobachtung leistet, darüber wird ESA-Experte Prof. Dr. Mike Rast berichten.

Bei einer Talkrunde debattieren hochkarätige Vertreter von ESA, Lufthansa, Fraport und Virgin Galactic mit dem Publikum über Flugreisen der Zukunft.

Terminal 1 ist der Science Fiction gewidmet

Mit dem DLR School Lab, dem Schülerlabor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), finden im Terminal 2 die kleinen Besucher Raumfahrt-Forschung und Technik zum Anfassen und Mitmachen. Zudem wird NOX, der größte Showroboter der Welt, als Attraktion vor Ort sein. 

In der Space Lounge werden ESA-Filme zu „50 Jahre Raumfahrtmissionen in Europa“, „Die ISS-Mission von ESA-Astronaut Alexander Gerst“, „Space to Relax“ (ESA-Lufthansa Kooperation), „Europas Entdeckungen auf dem Mars“ und weitere Filme gezeigt.

Während im Terminal 2 der Schwerpunkt auf den Missionen der ESA liegt, geht es im Terminal 1 um Science Fiction. Zahlreiche Ausstellungsstücke zur Star Wars Saga werden gezeigt. Neben den Trekkie-Fans und Raumfahrt-Experten aus dem „ESOC SCI FI Club“ Darmstadt sind viele Science-Fiction-Verein, Modellbauvereine und Verlage mit Ständen vor Ort. 



Weitere interessante Inhalte
Europäische Weltraumorganisation Drohnenversuche in sizilianischen Höhlen

23.05.2017 - Am vergangenen Wochenende beteiligte sich ESA-Astronaut Luca Parmitano an Höhlenforschungen auf Sizilien. Der Einsatz von Drohnen in dunklen, beengten Räumen wurde hier in der Praxis erprobt. … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Neues Raketentriebwerk Reaction Engines baut SABRE-Teststand

09.05.2017 - Das britische Luft- und Raumfahrtunternehmen plant ab 2020 Bodentests mit dem Hybridtriebwerk SABRE. … weiter

Kurzfristige Anschlaggefahr auch auf Flughäfen USA erneuern Terrorwarnung für Europa

02.05.2017 - Die USA haben wegen der Sicherheitslage in Europa eine Reisewarnung für ihre Staatsbürger ausgesprochen. Das US-Außenministerium hält während der sommerlichen Reisewelle auch die Flughäfen in Europa … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App