04.03.2010
FLUG REVUE

Rekord-Datenmenge vom Mars

Die NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter hat in vier Jahren unermüdlicher Forschungsarbeit in der Marsumlaufbahn einen bemerkenswerten Rekord erzielt: 100 Terabits an wissenschaftlichen Daten wurden bislang zur Erde übermittelt.

MRO-Datenrekord

Dieses Bild eines Kraters in der Region Arabia Terra wurde Anfang 2010 zur Erde gefunkt. © NASA  

 

Diese 100 Trillionen Bits entsprechen einem 35-stündigen, hochaufgelösten Video und ergeben zusammen mehr als die Datenmengen aller bisher von Menschen gestarteten Tiefraummissionen über die Mondbahn hinaus. Projektwissenschaftler Richard Zurek vom Jet Propulsion Laboratory in Pasadena, Kalifornien, ist aber nicht nur von der Quantität begeistert: "Vor allem die Qualität der Messergebnisse der  sechs wissenschaftlichen Geräte an Bord hat uns ein besseres Verständnis von der Beschaffenheit des Planeten, seiner Oberfläche und der Atmosphäre vermittelt."

Der Mars Reconnaissance Orbiter war am 12. August 2005 gestartet worden und hatte am 10. März 2006 die Marsumlaufbahn erreicht. An Bord befinden sich drei Kameras, ein Spektrometer zur Identifizierung von Materialien, ein von Italien zugeliefertes Tiefenradar und ein Echolot. Die ermittelten Daten werden mit einer Rate von sechs Megabits pro Sekunde über eine Drei-Meter Antenne zur Erde übertragen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter

NASA vergibt Aufträge an vier Unternehmen Grüne Experimentalflugzeuge

11.10.2016 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA lässt ihre X-Flugzeuge wieder aufleben, um Öko-Technologien zu erproben. Kürzlich wurden weitere Unternehmen mit der Ausarbeitung von Konzepten … weiter

Juno-Sonde Jupiter-Mission der NASA

20.09.2016 - Nach fünf Jahren ist die Juno-Sonde der US-Raumfahrtbehörde NASA am 5. Juli an ihrem Ziel angekommen. Sie soll die Geheimnisse des Jupiter entschlüsseln. Doch die Bedingungen sind eine … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App