01.02.2016
FLUG REVUE

Neue Rakete von Airbus Safran LaunchersSo soll die Ariane 6 aussehen

Airbus Safran Launchers entwickelt die Ariane 6. Nun hat das Gemeinschaftsunternehmen das Design der neuen europäischen Trägerrakete vorgestellt.

Ariane 6 von Airbus Safran Launchers

Airbus Safran Launchers hat das Design der Ariane 6 vorgestellt. Foto und Copyright: ASL  

 

Das Design der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 steht fest, das hat Airbus Safran Launchers (ASL) mitgeteilt. Vor einem Jahr, im Januar 2015, haben die Airbus Group und der französische Luft- und Raumfahrtkonzern Safran das Gemeinschaftsunternehmen gegründet, um die Ariane 6 zu entwickeln.

Sowohl das Design als auch die industrielle Organisation seien fertiggestellt, wird der CEO von ASL, Alain Charmeau, in einer Pressemitteilung zitiert. Die Ariane 6 soll modular aufgebaut sein, in zwei Versionen mit zwei und vier Boostern. Sie wird anders als die Ariane 5 horizontal und nicht vertikal integriert. Gleichzeitig soll die Ariane 6 nur die Hälfte ihrer Vorgängerin kosten. Der Jungfernflug der Ariane 6 soll 2020 stattfinden.

Bereits im Dezember 2015 ist ein neues Gebäude im französischen Les Mureaux eingeweiht worden, in dem die Teams der beiden Mutterunternehmen nun gemeinsam am digitalen Modell der Ariane 6 arbeiten.

Während die Ariane 6 entwickelt wird, betreut ASL weiter die Ariane 5. Der Raketenbauer will auch die Mehrheit am europäischen Startdienst Arianespace übernehmen, um gegenüber Konkurrenten wie SpaceX wettbewerbsfähig zu bleiben.

Im August 2015 haben die europäische Weltraumbehörde ESA und ASL einen Vertrag über die Entwicklung und Industrialisierung der Trägerrakete Ariane 6 unterzeichnet. Die Entwicklungskosten belaufen sich nach Angaben von ASL auf rund drei Milliarden Euro. ASL wurde im Januar 2015 nach der ESA-Ministerratskonferenz gegründet.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/UE


Weitere interessante Inhalte
Arianespace Airbus Safran Launchers wird Hauptaktionär

01.12.2016 - Das Joint Venture von Airbus Defence and Space und Safran übernimmt die Anteile der französischen Raumfahrtbehörde CNES am Raketenbetreiber und -vermarkter Arianespace. … weiter

75. Starterfolg in Serie Ariane 5 ES bringt vier Galileo-Satelliten ins All

17.11.2016 - Erstmals beförderte eine Ariane 5 vier Galileo-Satelliten gleichzeitig in den Orbit. Damit besteht die Konstellation des europäischen Satellitennavigationssystems nun aus 18 Satelliten. … weiter

74. erfolgreicher Start in Folge Ariane 5 bringt zwei Satelliten ins All

06.10.2016 - Die europäische Rakete Ariane 5 hat in der vergangenen Nacht zwei Satelliten aus Kourou in Französisch Guyana erfolgreich ins All gebracht. … weiter

Kraftpakete der Raumfahrt Top 10: Die stärksten Raketen der Welt

16.08.2016 - Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete. … weiter

Airbus Safran Launchers Erste Designphase der Ariane 6 abgeschlossen

15.06.2016 - Mit der ersten Entwurfsprüfung bestätigt Airbus Safran Launchers Leistung, Zeitplan und Betriebskosten der in der Entwicklung befindlichen Ariane 6. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App