17.11.2010
FLUG REVUE

Sojus-Betankungstests in Kourou abgeschlossen

Am Europäischen Raumfahrtstartgelände Kourou in Französisch Guayana wurden dieser Tage die Betankungstests an der neuen Sojus-Startrampe erfolgreich abgeschlossen. Damit konnte ein weiterer Schritt in Richtung des Jungfernflugs der ersten Sojus-Rakete im nächsten Jahr getan werden.

Die Rakete wird mit Kerosin, Wasserstoffperoxid, Flüssigwasserstoff (LOX) und Flüssigstickstoff (LNX) betankt. Kerosin und LOX dienen als Treibstoff und Oxidator der ersten drei Stufen; LNX dient dazu, die Tanks unter Druck zu setzen, und Wasserstoffperoxid treibt die Gasturbinen für die Turbopumpen des Trägers an. All diese Betankungsvorgänge finden direkt auf der Startrampe statt.

Im Vorbereitungsgebäude S3B des Startplatzes hingegen wird die Oberstufe Fregat separat betankt. Entsprechende Tests an einem Funktionsmodell konnten bereits abgeschlossen werden. Die Fregat wird von Unsymmetrischem Dimethylhydrazin (UDMH) und Stickstofftetroxid (NTO) angetrieben.

Die Belieferung mit den Treibstoffkomponenten geschieht auf den originalen russischen Rampen in Baikonur und Plessezk per Bahntransport. In Kourou wurden dafür spezielle Containerwagen konstruiert, welche von Schwerlasttransportern gezogen werden, und zwar für Wasserstoffperoxid und das Kerosinn für die Drittstufe. Die Betankung der Hauptstufe indessen geschieht ebenfalls von Eisenbahnwaggons aus, und alle übrigen Gase und Flüssigkeiten werden über Rohrleitungen direkt zur Rakete geführt.

Lesen Sie dazu auch eine ausführliche Beschreibung in dem Beitrag "Die neue, alte Rampe" in FLUG REVUE 4/2010.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
ESA-Ministerratskonferenz 10 Milliarden Euro für die europäische Raumfahrt

05.12.2016 - Bei der ESA-Ministerratskonferenz im schweizerischen Luzern haben die 22 ESA-Mitgliedsstaaten sowie Slowenien und Kanada 10,3 Milliarden Euro für Weltraumtätigkeiten und -programme bewilligt. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut Alexander Gerst träumt von Flug zum Mond

25.11.2016 - Seit einem halben Jahr trainiert der ESA-Astronaut für seinen zweiten Flug zur ISS 2018. Und er denkt schon weiter. … weiter

75. Starterfolg in Serie Ariane 5 ES bringt vier Galileo-Satelliten ins All

17.11.2016 - Erstmals beförderte eine Ariane 5 vier Galileo-Satelliten gleichzeitig in den Orbit. Damit besteht die Konstellation des europäischen Satellitennavigationssystems nun aus 18 Satelliten. … weiter

Asteroid Impact Mission der ESA Nächste Phase der Asteroidenabwehr-Mission

09.11.2016 - Lassen sich Asteroiden, die auf Kollisionskurs mit der Erde sind, ablenken? Diese Frage soll die Asteroid Impact Mission beantworten. Die endgültige Entscheidung über die Umsetzung steht zwar noch … weiter

Europäisch-russische Marsmission ExoMars Schiaparelli ist abgestürzt

24.10.2016 - Das Landemodul der ExoMars-Mission ist offenbar mit hoher Geschwindigkeit auf der Marsoberfläche aufgetroffen. Darauf deuten Fotos des amerikanischen Mars Reconaissance Orbiter hin. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App