25.10.2012
FLUG REVUE

Sojus TMA-06 hat angekoppelt

Drei neue Crewmitglieder schwebten heute ins Innere der ISS, nachdem ihre Raumkapsel Sojus TMA-06 heute morgen um 8.29 Uhr US-Ostküstenzeit an der Station angedockt hatte.

Die Neuankömmlinge Kevin Ford, Oleg Nowizkiy und Jewgeni Tarelkin wurden herzlich von Stationskommandantin Sunnita Williams und ihren Kollegen Aki Hoshide sowie Juri Malentschenko begrüßt, die bereits seit dem 17. Juli an Bord arbeiten. Nowizkiy und Tarelkin sind Raumfahrtneulinge, während alle anderen bereits Raumflugerfahrung haben. Selbst der Japaner, der ja auch seine erste Mission im All absolviert, konnte nun schon mehr als drei Monate die Schwerelosigkeit genießen.

Bis zum 12. November werden die sechs Astronauten eine Sechs-Mann-Crew bilden, dann steigen Williams, Hoshide und Malentschenko in ihre Raumkapsel Sojus TMA-05, koppeln diese vom Modul Rasswet ab und fliegen nach Hause. Von da an bilden die drei auf der Station verbleibenden Astronauten die "Expedition 34" genannte, neue Stammbesatzung unter dem Kommando von Kevin Ford. Diese Crew wiederum wird mit dem Start von drei Raumflugveteranen am 5. Dezember personell verstärkt: Roman Romanenko, Chris Hadfield und Thomas Marshburn, die alle drei schon in der Station gearbeitet haben. Hadfield wird nach seiner Ankunft der erste kanadische Stationskommandant werden.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App