30.09.2009
FLUG REVUE

Sojus TMA-16 gestartet

Heute vormittag um 11.14 Uhr Moskauer Zeit (03.14 EDT) startete auf dem russischen Raumfahrtstartgelände Baikonur in der kasachischen Steppe eine Sojus-Trägerrakete mit dem bemannten Raumschiff Sojus TMA-16 an Bord.

Sojus TMA-16

Die Trägerrakete auf der Startrampe in Baikonur. © NASA  

 

Zur Besatzung gehören Maxim Surajew und Jeffrey Williams sowie der kanadische "Space Flight Participant" Guy Laliberté. Letzterer wird am 10. Oktober mit den bisherigen Mitgliedern der 20. Stammbesatzung Gennadi Padalka und Michael Barratt, zur Erde zurückkehren. Vorher jedoch übergibt Padalka das Kommando über die Station an den belgischen ESA-Astronauten Frank De Winne, der mit den beiden Neuankömmlingen die 21. Stammbesatzung formiert. Williams absolviert nun bereits seinen dritten Flug zur Station, während Surajew Raumfahrtneuling ist.

Eine ausführliche Darstellung des ersten europäischen ISS-Kommandos finden Sie im Novemberheft der FLUG REVUE.



Weitere interessante Inhalte
Britischer ESA-Astronaut zurück auf der Erde Tim Peake wird in Köln untersucht

20.06.2016 - Am Samstag landete der britische Astronaut Tim Peake nach einem halben Jahr auf der ISS wohlbehalten auf der Erde. Nun wird er beim DLR und der ESA in Köln untersucht. … weiter

Aufblasbares Wohnmodul für die ISS BEAM entfaltet sich beim zweiten Versuch

30.05.2016 - Nachdem der erste Anlauf am Donnerstag scheiterte, konnten Astronauten an Bord der ISS am Samstag das Modul BEAM von Bigelow Aerospace erfolgreich aufblasen. … weiter

Countdown läuft Raumfahrt auf der ILA 2016

24.05.2016 - Von der Ariane 6 über neue Missionen bis zur Internationalen Raumstation:Im ILA Space Pavilion steht die Faszination Raumfahrt im Vordergrund. … weiter

Langzeitmission auf der ISS Erkenntnisse für den Flug zum Mars

23.05.2016 - Nach 340 Tagen auf der Internationalen Raumstation ISS sind der NASA-Astronaut Scott Kelly und sein russischer Kollege Michail Kornijenko am 1. März wieder auf der Erde gelandet. Doch ihre Mission ist … weiter

2018 wieder ein deutscher Astronaut im All Alexander Gerst fliegt zum zweiten Mal zur ISS

18.05.2016 - Die europäische Raumfahrtagentur ESA nominiert Alexander Gerst für seine zweite Langzeitmission auf der Internationalen Raumstation. Als erster Deutscher wird er 2018 das Kommando auf der ISS … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App