14.04.2016
FLUG REVUE

Raumfahrt„Space for Earth“ auf der ILA 2016

Die ILA bietet im Raumfahrtbereich wieder den Rahmen für hochrangige Expertentreffen und eine informative Erlebniswelt für das Publikum.

ILA 2014 Space Pavilion

Das Thema Raumfahrt wird auf der ILA vom 1. bis 4. Juni 2016 wieder größer als bei vergleichbaren Messen präsentiert (Foto: Messe Berlin).  

 

Herzstück des Raumfahrt-Auftritts ist der 1500 Quadratmeter große ILA Space Pavilion: Weithin sichtbares Entrée wird ein 17 Meter hohes Modell der neuen Ariane 6-Trägerrakete im Maßstab 1:4 sein. Der Space Pavilion wird gemeinsam vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), der Europäischen Weltraumorganisation (ESA), dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und den im BDLI organisierten Raumfahrtunternehmen gestaltet.

Die Bandbreite der Raumfahrtthemen im ILA Space Pavilion zeigt, wie Raumfahrt zur Verbesserung der Lebensqualität auf der Erde aktiv beiträgt, essentielle Beiträge zum Umwelt- und Klimaschutz leistet und neues Wissen ermöglicht.

Das Themenfeld „Navigation und Kommunikation“ wird repräsentiert durch das europäische Navigationssatellitensystem Galileo, und das Europäische Datenrelaissystem EDRS. Bei der „Erdbeobachtung“ steht das europäische Erdbeobachtungsprogramm Kopernikus mit dem Erdbeobachtungssatelliten Sentinel-2 im besonderen Interesse.

Im Bereich der Exploration stellt die europäische Raumfahrt unter anderem die Rosetta-Mission zur Erforschung des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenkov („Tschuri“) und ihre Ergebnisse vor. Sehenswert sind auch die Beiträge rund um die Internationale Raumstation ISS sowie die bemannte US-Kapsel Orion, die Astronauten zum Mond und später auch zum Mars fliegen soll.

Prof. Pascale Ehrenfreund, Vorstandsvorsitzende des DLR, führt aus: „Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin widmet der nationalen und internationalen Raumfahrt ein besonderes Augenmerk. Auf keiner anderen vergleichbaren Messe können sich Fachbesucher und Öffentlichkeit in einem solch großen Umfang insbesondere über den Nutzen der Raumfahrt informieren und austauschen. Die vielen hochrangigen, auch internationalen Besucher aus Politik und Wirtschaft sowie Wissenschaft und Management sind Beweis für die Attraktivität der ILA als Marktplatz für die Raumfahrt.“

Space Day und Astronauts Day

Der ILA Space Day am 2. Juni führt Raumfahrtexperten aus der ganzen Welt nach Berlin. Das Leitthema dieser international hochrangig besetzten Konferenz im ILA Space Pavilion lautet „Changing Space – Challenges and Opportunities for Space“. Die Konferenzteilnehmer diskutieren die sich weltweit wandelnde Raumfahrtlandschaft, die daraus resultierenden Herausforderungen und die damit verbundenen Chancen für die deutsche und europäische Raumfahrt. Ausrichter dieser Veranstaltung sind die Partner ESA, DLR und BDLI.

Der ILA Astronauts‘ Day findet am 3. Juni 2016 statt. ESA-Astronauten informieren den interessierten Messebesucher im Rahmen dieser attraktiven Veranstaltung am „Langen ILA Freitag“ (bis 20 Uhr) über ihre Missionen und diskutieren über die Zukunft der Internationalen Raumstation ISS.



Weitere interessante Inhalte
Sechs Frauen im Finale Wer wird die erste deutsche Astronautin?

02.03.2017 - Im Rahmen der Initiative "Die Astronautin" sucht das Unternehmen HE Space derzeit eine geeignete Frau für eine zehntägige Mission auf der ISS. Sechs Bewerberinnen stehen nun im Finale. … weiter

Mit Dragon-Kapsel SpaceX plant Mondmission mit Weltraumtouristen

28.02.2017 - Die US-Raumfahrtfirma SpaceX will Ende 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Britischer ESA-Astronaut zurück auf der Erde Tim Peake wird in Köln untersucht

20.06.2016 - Am Samstag landete der britische Astronaut Tim Peake nach einem halben Jahr auf der ISS wohlbehalten auf der Erde. Nun wird er beim DLR und der ESA in Köln untersucht. … weiter

Aufblasbares Wohnmodul für die ISS BEAM entfaltet sich beim zweiten Versuch

30.05.2016 - Nachdem der erste Anlauf am Donnerstag scheiterte, konnten Astronauten an Bord der ISS am Samstag das Modul BEAM von Bigelow Aerospace erfolgreich aufblasen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App