DLR Fünf Jahre Mars Express Spektakuläre Eindrücke vom Roten Planeten

Spektakuläre Aufnahmen von Trockentälern, felsigen Ebenen und vielen anderen geologischen Strukturen - die ESA-Raumsonde Mars-Express hat in den vergangenen fünf Jahren die Erwartungen der Wissenschaftler weit übertroffen.

DLR-Mars-Express_Eiskr Bild (Standa

Krater auf dem Mars mit Eisoberfläche (C) ESA/DLR Photo  

 

 Am Abend des 2. Juni 2003 hob die Sonde in Baikonur ab - zu Weihnachten des Jahres begann das Forschungsprogramm in der Marsumlaufbahn.

Mit einer Spezialkamera kartierte das DLR zum Beispiel die Marsoberfläche. Viele Millionen Quadratkilometer der Oberfläche sind inzwischen mit einer Auflösung von 10 bis 20 Meter erfasst. Die Forschungsergebnisse sind einerseits bei der Oberflächenanalyse unverzichtbar - andererseits liefern sie auch wichtige Hinweise für die Erforschung der Klimageschichte unseres Nachbarplaneten.




Diesen Artikel kommentieren 


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 10-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 10/2014

FLUG REVUE
10/2014
15.09.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Royal International Air Tattoo
- Riesentwin Boeing 777X
- Etihad steigt bei Alitalia ein
- Bombardier Challenger 350
- Chengdu/PAC JF-17 Thunder
- Triebwerke-EXTRA
- Cassinis "Grand Tour"
- Langstreckenrekord auf dem Mars

aerokurier iPad-App