30.07.2010
FLUG REVUE

Staubteufel auf dem Mars

Mehr als sechseinhalb Jahre musste der Mars Exploration Rover Opportunity der NASA warten, bevor er die ersten Bilder eines Staubteufels zur Erde schicken konnte. Dass es solche Miniwirbelstürme auf dem Roten Planeten gibt, hatte der Zwillingsbruder Spirit auf der anderen Halbkugel des Planeten bereits mehrfach dokumentiert.

Staubteufel auf dem Mars

Deutlich sichtbar zieht ein Staubteufel über die Ebene des Meridiani Planum. © NASA  

 

Spirit hatte schon Dutzende dieser Windhosen entdeckt, doch Opportunitiy schaffte das noch nie, trotz nachdrücklicher Suche nach diesem Phänomen. Nun endlich entdeckten Wissenschaftler auf einer Routineaufnahme vom 15. Juli, wie ein Wirbel in einiger Entfernung vom Rover vorbeizog. Planetenforscher vermuten, dass Spirit eher auf die Staubteufel aufmerksam wurde, weil seine Arbeitsfläche im Krater Gussew wesentlich zerklüfteter und staubiger ist. Opportunity hingegen bewegt sich über die weitgehend flache Ebene Meridiani Planum, die praktisch wie leergefegt ist. Möglicherweise gibt es dort häufiger Luftwirbel, die aber wegen des fehlenden Staubes nicht sichtbar werden. Immerhin pustete nur einen Tag vor der Aufnahme ein starker Wind den Staub von den Solarzellenflächen des Rovers, der daraufhin eine um zehn  Prozent höhere Energieausbeute zur Erde meldete

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Luftfahrtfortschung NASA führt Überschall-Testflüge durch

21.03.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde will mit einer Reihe von Flugtests Technologien untersuchen, die künftige Überschallflugzeuge effizienter machen sollen. … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

13.03.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter

Concorde-Nachfolger mit vermindertem Überschallknall NASA-Überschallprojekt QueSST: Windkanaltest bis Mach 1.6

27.02.2017 - Rund 70 Jahre nach dem ersten Überschallflug der Bell X-1 gewinnt das Thema Concorde-Nachfolger wieder an Fahrt: Das bei Lockheed Martin entworfene Modell eines künftigen, "leisen" … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App