14.09.2013
FLUG REVUE

Raumtransport:Superkräfte für neue US-Rakete

US-Amerikaner wissen sofort, was gemeint ist, wenn die NASA das neue Triebwerk RS-25 als den „Clark Kent“ in der Welt der Raumfahrtantriebe bezeichnet.

rs-25

Das RS-25 ist das stärkste US-amerikanische Raketentriebwerk. © NASA  

 

Im normalen Leben trat der Comic-Held als eher schüchterner Clark Kent auf, aber wenn es irgendwo auf der Erde brenzlig wurde, riss er sich die Zivilklamotten vom Leib und wurde zu „Superman“. Darauf zielt der Vergleich der NASA in Bezug auf das RS-25, denn vier dieser mächtigen Triebwerke werden die neue Trägerrakete SLS (Space Launch System) antreiben, die einst Astronauten in Richtung eines „gekaperten“ Asteroiden bringen soll. 97,8 Meter hoch und 70 Tonnen schwer wird SLS sein, wobei der größte Gewichtsanteil von flüssigem Sauerstoff (LOX) und flüssigem Wasserstoff (LHX) stammt, den beiden Treibstoffkomponenten, welche das RS-25 antreiben.

Das Triebwerk ist eine Modifikation der Shuttle-Hauptantriebe SSME (Space Shuttle Main Engine), welche jeweils mehr als 2000 kN Schub abgaben. Würde man die Treibstoffpumpe eines solchen Triebwerks mit einem Generator koppeln, könnte er die Straßen von New York City eine Nacht lang beleuchten. Alle vier RS-25 verbrennen in einer Sekunde 5677 Liter Treibstoff und Oxydator, so viel, dass man damit in einer Minute einen durchschnittlichen Swimming Pool füllen könnte. Weil die Nutzlast der SLS höher ist als die eines Shuttles, werden für die Rakete vier Triebwerke gebraucht, die zudem in ihrer Leistung noch gesteigert worden sind – nunmehr geben sie jeweils einen Vakuumschub von 2275 kN ab.

2014 sollen die Tests beim Stennis Space Center nahe St. Louis in Mississippi beginnen, wo derzeit der Prüfstand A-1 modifiziert wird. 16 Triebwerke sind bereits dort eingelagert, und wenn alles gut geht, soll 2017 das erste Exemplar der neuesten US-Trägerrakete abheben – mit einer noch unbemannten Orion-Kapsel an Bord.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App