04.07.2013
FLUG REVUE

Tests von INSAT-3D sind abgeschlossen

Der indische Wettersatellit INSAT-3D, der am 25. Juli bei der Ariane-5-Mission VA214 ins All befördert werden soll, wurde in Kourou abschließend getestet und ist nun für die Betankung bereit.

Der Raumflugkörper dient der Beobachtung meteorologischer Erscheinungen sowie der Beobachtung der Land- und Meeresoberfläche des indischen Subkontinents. Er wurde von der nationalen Raumfahrtagentur ISRO entwickelt und beruht auf dem Satellitenbus I-2K. Mit der Betankung erreicht er seine Startmasse von 2.090 Kilogramm. Die letzten Tests im Nutzlastzentrum S5 umfassten die Funktionsweise des Entfaltungsmechanismus der Solarzellenflächen sowie des Adapters zur Rakete. Der Start wird gemeinsam mit dem europäischen Telekommunikationssatelliten Alphasat erfolgen.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App