16.08.2016
FLUG REVUE

Kraftpakete der RaumfahrtTop 10: Die stärksten Raketen der Welt

Nicht die Länge ist entscheidend, sondern die Leistung für die Aufnahme von Trägerraketen in den exklusiven Club der Kraftpakete.

top-10-raketen Ariane 5 (jpg)

Die Ariane 5 soll bald eine flexiblere Nachfolgerin bekommen. © Arianespace  

 

„Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber man kann nicht ewig in der Wiege leben“, schrieb einst Konstantin Ziolkowski. Sie zu verlassen bedarf es indessen starker Maschinen mit kräftigen Rückstoßantrieben. Schon frühzeitig hatten Mathematiker errechnet, dass man mittels der Gleichsetzung von Schwerkraft und Zentrifugalkraft die so genannte erste kosmische Geschwindigkeit mit 7,91 km/s erreicht. Bewegt sich ein Körper mit dieser Geschwindigkeit um die Erde, fällt er nicht mehr zu Boden. Für den Mond mit seiner geringeren Schwerkraft müsste ein Satellit mindestens 1,68 km/s schnell fliegen, damit er nicht auf der Mondoberfläche aufschlägt.

Damit man einen Teil der Geschwindigkeit bereits von der Erdrotation mitbekommen kann, werden Raketen im Idealfall am Äquator in Richtung Osten gestartet. Da wären schon einmal 0,46 km/s gewonnen, und wenn man dann den Satelliten in eine Höhe von etwa 150 Kilometern bringt, damit ihn der auch in großen Höhen noch wirkende Luftwiderstand nicht abbremsen kann, hätte er gute Chancen auf eine lange Lebensdauer.

Soweit zur Theorie, doch bis zur Praxis war es noch ein weiter Weg. Hier ist nicht der Platz für eine umfangreiche Raketenhistorie, aber als am 4. Oktober 1957 eine sowjetische Rakete des Typs R-7 den ersten künstlichen Erdsatelliten auf seine Umlaufbahn beförderte, da war das Problem des Erreichens der ersten kosmischen Geschwindigkeit erstmals gelöst. Schnell entstanden, vor allem in den USA und der UdSSR, ganze Familien von Trägerraketen für die unterschiedlichsten Missionsziele.

Welche Rakete konnte oder kann noch die größte Last ins Weltall schleppen, auf Umlaufbahnen um die Erde, zum Mond und den Planeten oder gar in die Tiefen des Alls? Hier die 10 stärksten Raketen der Welt mit ihrer Nutzlastkapazität in der Übersicht.


WEITER ZU SEITE 2: Platz 10: 13,74 t Nutzlastkapazität

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ...    
www.flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Ariane 6 Bau der Bodenqualifikationsmodelle beginnt

24.04.2017 - Die Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 macht Fortschritte. Ende des Jahres könnten die ersten Flugmodelle produziert werden. … weiter

Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App